Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail PDF

"Blitzgewitter" in WI


Trockengewitter sind in Wiesbaden an folgenden Orten gemeldet:

Montag: Lahnstraße / Oberfeld
Dienstag: Tempelhofer Straße
Freitag: Otto-Wels-Straße

Um durch den nachfolgenden "Donner" keinen Schaden zu erleiden sollte man grundsätzlich überall langsam fahren...!

 
E-Mail PDF

Dominik Brehm aus Delkenheim immer noch vermißt

Delkenheim, Reutlinger Straße, vermisst seit dem 07.06.2016

(ho) Die Wiesbadener Kriminalpolizei sucht weiterhin nach dem seit dem 07.06.2016 vermißten Dominik Brehm.

Der Gesuchte verließ an diesem Tag, gegen 09.00 Uhr, seine Wohnung in Delkenheim und kehrte bisher nicht zurück.

Alle Ermittlungen der Polizei verliefen bisher ergebnislos, sodaß von Dominik Brehm weiterhin jede Spur fehlt.

Derzeit liegen den Beamten des Wiesbadener K11 keine Hinweise vor, daß Herr Brehm Opfer einer Straftat geworden sein könnte.

Der Vermisste ist ca. 1,96 Meter groß, schlank, hat blaue Augen, eine Narbe am Kinn und trug bei seinem Verschwinden dunkelblond/braune Haare.

Herr Brehm benutzt einen silbernen Opel Astra Kombi mit dem Kennzeichen WI-A 909, der ebenfalls verschwunden ist.

Die Kriminalpolizei bittet um die Mithilfe der Bevölkerung: Wer hat Dominik Brehm gesehen oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben? Wo ist möglicherweise der Opel Astra des Vermißten aufgefallen?

Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 
E-Mail PDF

Landesregierung: Mainzer AfD-Initiative „unterstützenswert“

Die AfD-Kampagne „Rechts des Rheins ist immer noch Mainz“, die für einen Volksentscheid über die Zugehörigkeit der AKK nach Mainz oder Wiesbaden wirbt, stößt auf enormes Interesse und großen Zuspruch.

Auf eine Anfrage des Landtagsabgeordneten Damian Lohr hin antwortet nun auch die Landesregierung und bezeichnet eine Volksabstimmung über die Zugehörigkeit der ehemals Mainzer Vororte zu Mainz oder Wiesbaden als „unterstützenswert“.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Kastel: Otto-Suhr-Ring: Mit 132 statt 50 geblitzt

 Kastel, Otto-Suhr-Ring,  25.08.2016,

Es ist schon erstaunlich wie manche Verkehrsteilnehmer auf Kasteler Straßen unterwegs sind.

Zu dieser Erkenntnis gelangten im Verlauf des Donnerstag  Einsatzkräfte der Wiesbadener Polizei, die im Bereich des Otto-Suhr-Ringes Geschwindigkeitsmessungen durchführten.

Am schnellsten auf dem Weg zu einem 3 monatigen Fahrverbot war ein Autofahrer unterwegs, der anstatt der erlaubten 50 mit 132 Stundenkilometern gemessen wurde. Neben dem Fahrverbot muss dieser Raser zusätzlich mit 680 Euro Strafe und 2 Punkten in Flensburg rechnen.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Ortsbeirat Amöneburg tagt

Der Ortsbeirat Amönebuörg tagt am Dienstag, 30. August, 18.30 Uhr, Johann-Hinrich-Wichern-Schule, Dyckerhoffstraße 22:

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Themen benutzerfreundlicher Ausbau der Haltestellen Wiesbaden-Ost, Einbeziehung der Dyckerhoffstraße in eine Tempo-30-Zone sowie die Finanzmittel des Ortsbeirats.

 
E-Mail PDF

BdSt unterstützt Musterverfahren gegen hohe Steuerzinsen - 6 Prozent pro Jahr sind zu viel!

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstützt ein neues Musterverfahren gegen hohe Steuerzinsen.

„Während die Sparer unter niedrigen Zinsen leiden, bekommt das Finanzamt eine Top-Rendite“, kritisiert der BdSt. Seit mehr als 50 Jahren liegt der Zinssatz für Steuernachzahlungen und Steuererstattungen bei 0,5 Prozent pro Monat – also 6 Prozent pro Jahr.

Angesichts der Niedrigzinsphase ist dieser Zinssatz zu hoch. Der Fiskus muß sich fragen, warum er bei Steuererstattungen bessere Konditionen anbieten kann als Banken und Sparkassen. Schließlich werden die hohen Erstattungszinsen wieder aus Steuermitteln gezahlt.

Weiterlesen...
 
E-Mail PDF

Ampelregierung RLP - Ein Fehlstart par excellence

Die Neuen Liberalen, die Sozialliberalen in Rheinland-Pfalz ziehen eine ernüchternde 100-Tage-Bilanz der Ampel-Regierung. Viele Versprechen – keine Konzepte.

Die SPD hat exakt da weitergemacht, wo sie in der letzten Legislaturperiode aufgehört hat. Beim Flughafen Hahn sind die gleichen Fehler wiederholt worden, die bereits beim Nürburgring ins Desaster führten.

Damit hat auch die FDP eines ihrer zentralen Wahlversprechen bereits innerhalb der ersten 100 Tage gebrochen. Die FDP ist doch mit dem Versprechen angetreten, die ‚Weiter-So‘-Politik der rot-grünen Regierung zu beenden. Das Tempo, mit dem sie sich stattdessen zum Erfüllungsgehilfen genau dieser Politik entwickelt hat, ist schon atemberaubend.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 3
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wie nennt man den Gegenstand, der in der Schule in der Ecke herumsteht, nichts tut und ab und zu vom Hausmeister bestiegen wird? – Schulleiter.

Banner