Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
TuS 05 Kostheim - Mesopotamien 6:0
E-Mail PDF

TuS 05 Kostheim - Mesopotamien 6:0

Saisonauftakt nach Maß

Nach dem Schlußpfiff durch Schiedsrichter Hüseyin Akbas (FC Nieder-Olm) konnte Trainer Giuseppe di Lorenzo mit der Leistung seiner Mannschaft gegen den SC Mesopotamien II sehr zufrieden sein. Sie knüpfte nahtlos an die guten Ergebnisse der Vorbereitung ( 5 Siege/ 2 Niederlagen) gegen höherklassische Gegner an ,obwohl zum 1.Punktspiel der Saison mit Kevin Klein, Dalibor Prerad und Jens Lang 3 wichtige Spieler verletzt passen mussten. Nach einer Viertelstunde des Abtastens nahm das Spiel dann Fahrt auf mit der 1.Bewährungsprobe für Keeper Antonio Piluso der im letzten Moment per Fuß klären konnte. Sascha Fank scheiterte kurz danach (24.) am Gästekeeper , ehe er in der 32.Minute über rechts sich durchsetzte und seinen Querpass Roman Bickler zum 1:0 verwerten konnte. Roman Bickler und Giovanni Piluso hatten kurz vor der Pause noch gute Möglichkeiten das Halbzeitresultat zu erhöhen. Nach der Pause entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. David Träger (52.) , Sascha Fank (61.) und Alex Heinz (63.) vergaben zunächst noch gute Chancen. Alex Heinz machte es kurz darauf besser, als er vom 16er abzog (65.) und unhaltbar zum beruhigenden 2:0 traf.

Man weiss ja dass zuviele vergebenen Chancen sich manchmal rächen. David Träger (67.) und Roman Bickler (71.) scheiterten erneut aus aussichtsreicher Position. In der 76.Minute machte es Roman Bickler besser und traf zum 3:0 mit seinem 2.Treffer. Damit jedoch noch nicht genug. Der kurz zuvor eingewechselte Antonio Ceci ließ in der 79.Minute seine ganze Routine aufblitzen und schob ganz cool zum 4:0 gegen den herauskommenden Gästekeeper ein. Roman Bickler (84.) und Rafael Kierek (85.) sorgten mit dem Doppelschlag für den letztendlich doch deutlichen und verdienten 6:0 Heimsieg . Vom Gegner war in der 2.Halbzeit nicht mehr viel zu sehn. Schon kurios das alle 6 Tore von den Neuzugängen erzielt wurden, die sich wirklich nahtlos und schnell in die Mannschaft integriert haben. Besonders Roman Bickler hat seine Torjägerqualität aus der Vorbereitung mit seinem Dreierpack eindeutig bestätigt. Wenn die 3 verletzten Stammspieler wieder hinzukommen hat Trainer di Lorenzo wirklich eine schlagkräftige Mannschaft zur Verfügung mit der in dieser Form zu rechnen ist.

Es siegten: Antonio Piluso, Giovanni Piluso, Angelino Piluso, Nihat Tepeli, Alexander Heinz (ab 82. Kevin Jallow), Roman Bickler, Antonio Pagano (ab 75. Marco Kraft), Sascha Fank, Jörg Lasser, Rafael Kierek und David Träger (ab 75. Antonio Ceci)- Gelbe Karte: Nihat Tepeli und Rafael Kierek – Zuschauer: 40

Bericht: Gottfried Lang - Fotos: Helmut Fank (Zur Bildvergrößerung auf das Foto klicken)

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

FAURÈ spielt mir leise Barkenlieder. Weiche Hoffnungsklänge bauen gothische Faßaden.

Meine Gondelgefährtin ist nur ein Gedanke. Und doch fühle ich ihren kleinen Körper in mich gewiegt.

Das Ruder führt mit leichter Hand, gewandt in Schwärze der Schatten.

Er singt uns, da es das Letzte ist, sein schönstes Liebeslied.

(Stefan Simon)