Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Brennpunkt Mainzer City

Brennpunkt Mainzer City – Langzeitstudie zur Entwicklung der Innenstadt:

Wie beurteilen die Einzelhändler den geplanten Bau eines Einkaufszentrums in der Ludwigsstraße? Angesichts der aktuellen, zunehmend emotional geführten Diskussion um die Errichtung eines Einkaufszentrum in der Ludwigsstraße sind verlässliche Informationen über die Struktur und Entwicklung des Einzelhandels in der Mainzer Innenstadt eine wichtige Voraussetzung, um die Argumente Für und Wider ein solches Großprojekt sachlich beurteilen zu können. Im Rahmen der „Stadt der Wissenschaft“ führte deshalb das Geographische Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) in Zusammenarbeit mit dem Amt für Stadtentwicklung im Juni umfangreiche Untersuchungen durch.

Unter der Leitung von Univ.-Prof.  Günter Meyer befragten Geographiestudierende rund 300 Einzelhändler und mehr als 2000 Innenstadtbesucher. Ebenso viele Passanten wurden auch in der Wiesbadener City interviewt, um die Besonderheiten der benachbarten Landeshauptstädte aufzeigen zu können, die beide versuchen, möglichst viele Einzelhandelskunden aus dem überlappenden Einzugsbereich für Einkäufe in der jeweiligen City zu gewinnen. Ergänzend zu den Befragungen wurden auch Passantenzählungen in beiden Stadtzentren durchgeführt, um die Verteilung der Fußgängerströme zu erfassen. Dies ist deshalb wichtig, weil die Höhe der Passantenfrequenz in den Geschäftsstraßen sich nicht nur auf den Umsatz der dortigen Läden auswirkt, sondern weil sie sich auch je nach Lage im Stadtzentrum verändert, wenn ein neues Einkaufszentrum errichtet wird.

Die Zählungen und Befragungen fanden erstmals 2003 statt und werden seither in zweijährigem Abstand durchgeführt, sodass jetzt mit den Resultaten von fünf Untersuchungen die Entwicklung der letzten sieben Jahre dokumentiert werden kann. Die Ergebnisse der jüngsten Studie werden in einer Artikelserie in den nächsten Wochen veröffentlicht.

Foto: Günter Meyer

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Was hat einen Hals, aber keinen Kopf?
- Die Flasche

Banner