Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
TuS 05 Kostheim
E-Mail PDF

TuS 05 Kostheim

1.Mannschaft - Spiel SV Schierstein 13 – TuS 05 Kostheim

Lastminute-Sieg bei Schierstein 13
 

Die Mannschaft von Trainer di Lorenzo tat sich schwer mit dem gutstehenden Gastgeber und brauchte lange um ins Spiel zu kommen. Die erste ernsthafte Chance der Schiersteiner konnte Keeper Antonio Piluso in der 28. Minute zunichte machen. Kurz darauf setzte sich Alex Heinz gegen 3 Gegner durch, sein Schuß ging aber übers Gehäuse. In der 34.Minute konnte sich Tony Pagano über außen durchsetzen, sein Zuspiel auf David Träger wurde jedoch geblockt. Im Gegenzug ebenfalls über außen fiel die 1-0 Führung der Hausherren.

Kurz vor der Pause verhinderte Keeper Piluso mit einer tollen Parade einen höheren Pausenrückstand.

Gleich zu Beginn der 2.Hälfte versuchte sich Alex Heinz mit einem Schuß aus 35m, war sowas wie ein Weckruf.

In der 54.Minute bereitete er  den 1-1 Ausgleich durch Roman Bickler vor. Tony Pagano brachte dann seine Mannschaft in der 75.Minute selbst mit 2-1 in Front nachdem er über außen in den Strafraum sich durchsetzte und ins lange Eck erfolgreich abschloß. Die Schlußphase versprach noch jede Menge Hektik. Zunächst bekam Schierstein 13 in der 85.Minute einen zweifelhaften Strafstoß zugesprochen den man zum 2-2 Ausgleich nutzte.

Dann dezimierten sich die Haushherren mit einer Gelbroten Karte in der 88.Minute selbst. Kurz darauf gelang dann Alex Heinz mit einem Schuß aus 25m in den Winkel sogar noch der 3-2 Siegestreffer in buchstäblich letzter Sekunde. Alles in allem ein etwas glücklicher Sieg da man die erste Hälfte verschlafen hatte.

Es siegten: Antonio Piluso, Jörg Lasser, Giovanni Piluso, Angelino Piluso, Zoran Dmitrovic (ab 70.Antonio Ceci),

Sascha Fank, Alex Heinz, Tony Pagano, Rafael Kierek, Roman Bickler und David Träger (ab 50. Marco Kraft).

Gelb: Rafael Kierek,Tony Pagano und Antonio Ceci

(Fank)

------------------------------

1.Mannschaft - Spiel TuS 05 Kostheim – Hellas Schierstein

Kalt erwischt

Trainer di Lorenzo warnte noch vor der Partie, das seine Mannschaft von der ersten Minute wach sein muss.

Der Schuß ging leider nach hinten los. Bereits nach 3 Minuten führte der Gast mit 1:0 als man den Ball nicht aus dem Strafraum herausbekam und Micho Badal aus kurzer Distanz einnetzte. In der Folgezeit hatte Stürmer Spiridon Nakas noch einige Chancen die knapp ihr Ziel verfehlten, ihn bekam man einfach nicht in den Griff. War die Tus noch nicht wach oder hatte man einfach zuviel Respekt vor dem Gegner. In der 28.Minute der erste zaghafte Versuch von Roman Bickler der jedoch sein Ziel deutlich verfehlte.Keeper Antonio Piluso rettete in der 35.Minute seiner Mannschaft den knappen Pausenrückstand per Fußabwehr.

Ein Freistoß von Roman Bickler in der Schlußminute war dann schon knapper am Ziel dran. Trainer di Lorenzo muss in der Pause deutliche Worte gefunden haben, da seine Mannschaft mit wesentlich mehr Biss und Elan aus der Kabine kam. Trotzdem fiel in der 65.Minute etwas unglücklich die 2:0 Führung der Gäste mit einem Freistoß, der an dem Pfosten landete und Hellas-Kapitän Evangelos Karatillis den Abpraller verwerten konnte. Doch 10 Minuten später zeigte Schiedsrichter Hamed El Ouarti (BSC Altenheim) auf den Punkt, da er bei einem Schußversuch ein Handspiel im Strafraum von Hellas gesehn hatte. Roman Bickler verwandelte sicher zum 1:2 Anschlußtreffer und darüber hinaus sah Hellas-Kapitän Karatillis die Ampelkarte.

Doch fast im Gegenzug musste Keeper Piluso wieder per Fuß einen höheren Rückstand abwehren.In der 81.Minute erlief Roman Bickler einen langen Pass in die Tiefe und setzte sich auch gegen den herauskommenden Gästekeeper mit seinem 2.Treffer zum vielumjubelten 2:2 Ausgleich durch. In der sehr hektisch geführten Schlußphase musste Keeper Piluso noch 2x im letzten Moment klären und rettete seiner Mannschaft diesen wichtigen Punkt im Spitzenspiel. Aber nicht immer wird auf Dauer eine gute Halbzeit reichen um ganz vorne mitzuspielen und die nötigen Punkte einzufahren.

Hier muss die Mannschaft in den folgenden Spielen einfach viel früher den Hebel auf Wach umlegen.

Es spielten: Antonio Piluso, Giovanni Piluso, Angelino Piluso, Nihat Tepeli, Alex Heinz (ab 94.Antonio Ceci),

Roman Bickler, Tony Pagano (ab 62. David Träger), Sascha Fank, Jörg Lasser, Rafael Kierek und Marco Kraft.

Zuschauer: 60 / Gelb: Giovanni Piluso und Alex Heinz

(Fank)              (Zur Bildvergrößerung bitte auf die Fotos klicken)

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Welches Schiff fährt auf keinem Meer?
- Das Wüstenschiff

Banner