Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
SC Kohlheck – SV Kostheim 1912 5:2 (2:1)
E-Mail PDF

SC Kohlheck – SV Kostheim 1912 5:2 (2:1)

Ein rabenschwarzer Tag zum Saison-Auftakt

Aufstellung SV Kostheim:

Ruezgar – Carmona, Allaoui, Zöbel, Yalcin – vogt (84.: Hummel), Burak, Bouhlas (71.: Mekadmi), Krimmel – R. Morchid (87.: Roie), M. Morchid

Karten:
Gelb:          M. Morchid, M. Zöbel
Gelb / Rot   M. Morchid

Zum Saison-Auftrakt trafen die 12er im ersten Auswärtsspiel auf einen verunsicherten 1. SC Kohlheck, hatte dieser doch die ersten beiden Saisonspiele zum Teil unerwartet hoch verloren.

Hiervon war im Spiel selbst jedoch nicht viel zu sehen; insbesondere nachdem die Gastgeber bereits in der 3. Min. den bis zu seinem eigenen Strafraum aufgerückten Ruezgar mit einer Bogenlampe aus ca. 35 m überraschten und somit bereits früh in Führung gingen. Die 12er fanden zu Beginn der Partie überhaupt nicht ins Spiel; auch von einer mannschaftlichen Geschlossenheit war man meilenweit entfernt. So musste dann in der 20. min. eine Standardsituation herhalten, um den Ausgleich zu erzielen. Soufian Bouhlas zirkelte eine Ecke massgenau auf M. Morchid,der ungehindert zum 1:1 Ausgleich einköpfen konnte.

Leider führte jedoch auch diese Situation nicht zu einer Beruhigung des Spiels. Wenige Minuten später führte ein Missverständnis auf der defensiven rechten Seite zum Ballverlust des SV Kostheim, den die Gastgeber dankend zum 2:1 angenommen haben.

Nach der Pause hatte man offensichtlich den Pfiff des teilweise überforderten Schiedsrichters nicht gehört, denn 10 min. nach Wiederanpfiff stand es bereits 1:4. Erst mit der Einwechslung des erst vor wenigen Tagen reaktivierten Mittelfeldspielers Faouzi Mekadmi nahm das Spiel der 12er neue Fahrt auf. Diese Fahrt wurde bereits nach wenigen Minuten gesteigert, als er selbst einen Foulelfmeter zum Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 2:4 verwandeln konnte. Hätte nicht M. Morchid 2 min. später durch ein dummes Foulspiel berechtigterweise Gelb/Rot gesehen, wäre hier vielleicht sogar noch mehr drin gewesen. So aber brachten sich die 12er selbst um einen evtl. noch möglichen Punktgewinn. In der Nachspielzeit erhöhte dann Kohlheck sogar noch auf 2:5.

 (Michael Zöbel)

Eine Anmerkung des Trainers:

Ich möchte mich im Namen des Vereins SV Kostheim bei allen Zuschauern, insbesondere bei den Gastgebern für das Verhalten einzelner Spieler auf dem Platz entschuldigen und versprechen, dass soetwas nie wieder vorkommt. Konsequenzen aus diesem Verhalten werden kurzfristig getroffen.

Trainer Obermüller

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Wie unterscheidet sich der Bäcker von einem Teppich?
- Der Bäcker muß schon um 4:30 Uhr aufstehen, der Teppich darf liegen bleiben.

Banner