Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
SpVgg. Sonnenberg – SV Kostheim 1912
E-Mail PDF

SpVgg. Sonnenberg – SV Kostheim 1912

Spielbericht zum 3. Saisonspiel SpVgg. Sonnenberg  - SV Kostheim 1912 am Donnerstag, 25.08.2011, 19.30 UhrSpVgg. Sonnenberg – SV Kostheim 1912   1:1  (1:1)

Aufstellung SV Kostheim 1912:

Ruezgar – Roie, Ruthard, Zöbel, Yalcin, Hummel – Vogt (83. R. Morchid), Krimmel, Mekadmi, Burak - Bouhlas

Karten:

34. min.: Gelb wegen Foulspiel:        Vogt

Torfolge:

5. min.:           0:1       S. Bouhlas nach tollem Pass von D. Hummel

45. min. + 3:   1:1       A. Meudt per Foulelfmeter nach Foul von D. Hummel an A. Meudt

Kämpferische Moral führte zum verdienten Punktgewinn in Sonnenberg !

Im dritten Saisonspiel konnten wir zum zweiten Mal hintereinander mit der gleichen Startformation auflaufen. Wo wir in der vergangenen Saison noch mit einer 1:4 – Schlappe rausgegangen sind, konnten wir in diesem Jahr mit einem verdienten, hinten raus vielleicht aber auch mit einem etwas glücklichen Punktgewinn die Heimreise an die Maaraue antreten.

Ziel war es, von Beginn an den Spielfluss der Sonnenberger zu unterbinden und die starken Kopfballspieler der Gastgeber nicht zum Zug kommen zu lassen. Dies gelang hervorragend, gingen wir doch bereits in der 5. Min. nach einem herrlichen Zuspiel von D. Hummel auf S. Bouhlas durch einen Heber über den gegnerischen Torwart in Führung. Auch in der Folge haben wir hier und da Nadelstiche gesetzt und hatten in der 25. Min. erneut eine große Torchance durch S. Bouhlas nach Pass von Faouzi Mekadmi, die er jedoch nicht zum 2:0 nutzen konnte.

Als der Schiedsrichter bereits 3 Minuten Nachspielzeit in der ersten Halbzeit angezeigt hatte, zwei Minuten davon bereits vergangen waren, haben wir uns defensiv ein wenig unbeholfen angestellt, was letztlich zum Elfmeter der Gastgeber führte, der souverän zum 1:1 Ausgleich genutzt wurde; zum Einen hätte diese Situation alledings von uns schon in der Entstehung verhindert werden können und müssen, zum Zweiten war es kein Foulelfmeter, weil der gegnerische Stürmer den Ball mit der Hand mitgenommen hat, was vom gut leitenden Schiri jedoch nicht gesehen bzw. geahndet wurde.

In der zweiten Halbzeit sahen wir uns wütenden Angriffen der Sonnenberger ausgesetzt, die unbedingt den Sieg nach Hause fahren wollten. Spielerisch hatten wir hier nicht mehr viel entgegen zu setzen; kämpferisch jedoch ist die Mannschaft hier einen ganz ganz großen Schritt gewachsen. Auch wenn die Sonnenberger 4 Alu-Treffer zu verzeichnen hatten, so hatten wir auch noch zwei Möglichkeiten, den Führungstreffer zu erzielen. Letztlich blieb es jedoch bei der Punkteteilung, die große Hoffnung auf die nächsten anstehenden Aufgaben macht. 

Spielerisch sind wir noch nicht so weit, mit den gestandenen Mannschaften mitzuhalten; insbesondere die jungen Spieler wie z.B. Thomas Burak, Thomas Vogt etc. machen jedoch eine erfreulich starke Entwicklung, insbesondere im kämpferischen Bereich.

Trainer Obermüller

 
Regionale Werbung
Banner