Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Gut dotierte Geschäftsführerposten für verdiente Fraktionsmitglieder ?

Stadteigene oder fraktionseigene Gesellschaften?

Statt Transparenzoffensive erstmal Selbstbedienungsoffensive!

Die Pläne der Koalitionsfraktionen CDU und SPD, gut dotierte Geschäftsführerposten in stadteigenen Gesellschaften für zwei „verdiente Fraktionsmitglieder“ zu schaffen, rufen nach Auffassung des Fraktionsvorsitzenden der LINKEN&PIRATEN Hartmut Bohrer berechtigte Kritik hervor.

Die Fraktion LINKE&PIRATEN sieht sich darin bestärkt, dass die Ausgliederung von Aufgaben, die einst von städtischen Ämtern (wie z. B. vom Wohnungsamt oder dem Hochbauamt) wahrgenommen wurden, die Bürgerinnen und Bürger teuer zu stehen kommt. Offenbar dienen die stadteigenen Gesellschaften dazu, „flexibel“ bestimmte Fraktionsmitglieder in lukrative Posten zu bringen – auf Kosten der Allgemeinheit. In ihrem Koalitionsvertrag hatten CDU und SPD für den „Stadtkonzern“ eine „Transparenzoffensive“ angekündigt. Jetzt ist es erstmal eine „Selbstbedienungsoffensive“.

(Hartmut Bohrer)

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Warum ist von 21:00 bis 05:00 Uhr Ausgangssperre?

- Weil in dieser Zeitspanne das Virus ganz besonders gefährlich und hinterhältig ist...

(Zumindest will man uns das einreden, gelle...)