Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Biomassekraftwerk in Biebrich

Biomassekraftwerk in Biebrich: Umweltbelastungen so gering wie möglich halten

GRÜNE reichen Einwendung gegen geplante Anlage ein

Die Rathausfraktion von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN in Wiesbaden hat beim Regierungs-präsidium eine Einwendung gegen das geplante Biomasse-Heizkraftwerk im Stadtteil Biebrich eingereicht. „Wir GRÜNEN sind prinzipiell für den Ausbau von regenerativen Energien, doch dieser darf nicht zulasten der Umwelt gehen“, sagt die Fraktionsvorsitzende Christiane Hinninger.

Nach Ansicht der Fraktion verstößt das Bauvorhaben der ESWE BioEnergie GmbH in seiner beantragten Form gegen das Bundesimmissionsschutzgesetz (§ 5, Abs. 1). „Wir befürchten, dass durch den Betrieb in der vorgesehenen Art und Weise unter anderem schädliche Luft- und Boden-Verunreinigungen, Geruchs- und Lärmbelastungen auftreten, die zusätzlich zu den ohnehin schon vorhandenen Vorbelastungen – zum Beispiel durch Feinstaub – die Gesundheit maßgeblich gefährden werden“, so Hinninger. Ein Nachbessern der bisherigen Pläne sei daher dringend erforderlich. „Wir fordern, dass der Jahresmittelwert für Stickoxide von 100mg/m³ nicht nur Zielwert, sondern vertraglich festgelegter Grenzwert wird.“

Bei dem schönfärberisch als „Biomassekraftwerk“ bezeichneten Vorhaben handelt es sich nach Meinung der GRÜNEN um eine Altholzverbrennungsanlage. Da in dieser auch belastete Althölzer der Kategorien A III und A IV verbrannt werden sollen – also auch Möbel mit PVC-Anteilen sowie mit Lacken und Holzschutzmitteln behandeltes Altholz – werden die Emissionen mit gesundheitsgefährdenden Stoffen belastet sein. Der freigesetzte Holzstaub aus der Lagerhalle kann erhebliche Konzentrationen an Schwermetallen, insbesondere Blei und Cadmium, sowie Holzschutzmitteln und weiteren Schadstoffen enthalten.

„Nach der Erfahrung, dass in Mainz-Mombach das Lager der Recyclingfirma, die auch für Biebrich vorgesehen ist, bereits zum zweiten Mal unkontrolliert abgebrannt ist, sind hier höchste Sicherheitsmaßstäbe beim Brandschutz anzulegen“, ergänzt Barbara Düe, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion. Die GRÜNEN stehen für nachhaltiges Wirtschaften, das heißt: weniger Ressourcenverbrauch und weniger Müll.

Den detaillierten Wortlaut der Einwendung kann man auf der Homepage der GRÜNEN nachlesen: www.gruene-fraktion-wiesbaden.de

Christiane Hinninger, Fraktionsvorsitzende  

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welches Kino hat keine Sitzplätze, keine Soundanlage und noch nicht einmal eine große Leinwand?
-  ...das Daumenkino!

Romantische Lyrik des Tages

ES ist die Stunde zwischen
Nachmittag und Abend.
Die Sonne sendet Kupferstrahlen.

Als Kind war es mir der
Halbabend.
Da spührte ich jene gesuchte
Geborgenheit;
Wenn die Angst vor dem Morgen
Noch nicht da war.

Noch heute fühle ich dieses
Kupfergefühl.

Meine Liebe ist ganz aus Licht.
Es ist ihre Präsenz deren
Kupferglanz
Sich in meinen Tränen bricht.

Sie durchstrahlt meinen Körper
Mit Trost und Wärme.
Wie eine liebende Berührung,
Aus der Vergessenheit.

(Stefan Simon)