Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Räuber verübten weitere Raubüberfälle

Räuber vermutlich für zweite Tat verantwortlich

Wir berichteten am Sonntag über den Raubüberfall auf eine junge Frau in der Mainzer Innenstadt:

Samstag, 17.09.2011, 02:40 Uhr, Rheinstraße,

Die 24jährige Geschädigte wurde von zwei unbekannten männlichen Tätern von hinten zu Boden gerissen. Es wurde versucht, ihr die Handtasche zu entreißen. Als sie die Tasche festhielt und um Hilfe schrie, wurde ihr gegen den Kopf getreten, so dass sie die Tasche los ließ. Die etwa 20 bis 30 Jahre alten, schwarz gekleideten, Täter flüchteten zu Fuß. Eine Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos. In der Handtasche befanden sich Geldbörse, Kfz-Schlüssel und Handy der Geschädigten.

Wie erste jetzt bekannt wurde, dürfte es sich aufgrund des Tatherganges bei den Tätern um dieselben handeln, die auch einer 16-jährigen jungen Frau die Handtasche geraubt haben.
Die 16-Jährige lief am vergangenen Freitag, 16.09.2011, 23:30 Uhr, vom Hauptbahnhof in Richtung Taubertsbergbad. In der Wallstraße in Höhe Abzweig zum Bad sei sie von zwei Tätern von hinten umgerissen und auf den Boden geworfen worden. Ihre quer vor dem Oberkörper verlaufende Umhängetasche habe ihr einer der Täter mit Gewalt weggerissen. Lediglich der Henkel der Tasche bleibt übrig. Die junge Frau verletzte sich ebenfalls durch die Tat.  Beschreibung des "Haupttäters": Etwa 18 bis 19 Jahre alt, circa 175 cm groß, von der Figur her normal, eher ein bisschen kräftiger, eher dunkler Hauttyp, trug dunkle Hose.

Die Polizei bitte nochmals um Zeugenhinweise, Telefon 06131/653633

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Wie unterscheidet sich der Bäcker von einem Teppich?
- Der Bäcker muß schon um 4:30 Uhr aufstehen, der Teppich darf liegen bleiben.

Banner