Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Schiedsricher bekam "Keile"
E-Mail PDF

Schiedsricher bekam "Keile"

Schiedsrichter verprügelt, Dotzheim, Stegerwaldstraße,  02.10.11, 12.30 Uhr

(ho) Ein 17-jähriger Schiedsrichter ist während der Ausübung seiner Tätigkeit als Unparteiischer bei einem Fußballspiel von mehreren Spielern angegriffen und so schwer im Gesicht verletzt worden, dass er in einem Mainzer Krankenhaus behandelt werden musste. Der Schiedsrichter pfiff die Partie der A-Jugend TuS Dotzheim gegen den VFR Wiesbaden und gab in der 75. Minute einen Freistoß gegen den VFR Wiesbaden. Einer der Spieler quittierte daraufhin die Entscheidung mit einem Fauststoß ins Gesicht des 17-Jährigen. Damit nicht genug musste sich der Geschädigte, vor der teilweise sehr aufgebrachten Menge der Spieler in der Kabine in Sicherheit bringen. Auf dem Weg dorthin versuchte laut Zeugenangaben ein weiterer Spieler des VFR Wiesbaden, den Schiedsrichter mit einem Tritt mit seinen Fußballschuhen zu verletzten. Dies misslang glücklicherweise und dem Schiedsrichter gelang die Flucht in die Kabine, wo er auf das Eintreffen der Polizei wartete. Gegen zwei Spieler des VFR Wiesbaden wurden Strafanzeigen unter anderem wegen Körperverletzung und versuchter gefährlicher Körperverletzung erstattet.
 
Regionale Werbung
Banner