Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Mainz und Umgebung am Wochenende aus Sicht der Polizei

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen:

Am Freitag, gegen 14:45 Uhr, ereignete sich in der Hauptstraße in Mombach ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 41-jähriger Mann aus Waldalgesheim bemerkte zu spät, dass die vor ihm fahrende 33-jährige Mainzerin verkehrsbedingt bremste und fuhr mit seinem Fiat auf den BMW der 33-jährigen auf. Der Fiat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Die Fahrerin wurde durch den Unfall leicht am Kopf verletzt und wurde im Anschluss in das Vincenz- Krankenhaus verbracht. Der 37-jährige Insasse im BMW wurde ebenfalls leicht verletzt, eine ärztliche Versorgung wurde durch ihn jedoch abgelehnt.

Brand einer Gartenlaube:

Am Freitag, gegen 19:20 Uhr, brannte eine Gartenlaube in der Straße „Am Ostergraben“ aus bislang ungeklärten Gründen, verletzt wurde dabei niemand. Die Berufsfeuerwehr, mit der Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Bretzenheim,  konnte innerhalb kürzester Zeit den Brand löschen. Die Brandermittlungen dauern an. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Versuchter Einbruch in Budenheim:

Bislang unbekannte Täter versuchten sich am Freitag, vermutlich in der Zeit von 07:00- 18:30 Uhr, Zugang zu einem Wohnhaus in der Klosterstraße zu verschaffen, indem der Zaun des Gartens überklettert wurde. Der oder die unbekannten Täter scheitern am Aufhebeln der Terrassentür, da diese überdurchschnittlich gut gesichert ist.

Alkoholfahrt in der Heidesheimer Straße:

Am Freitag, gegen 23:30 Uhr, kontrollierte die Polizei, nach einem Hinweis einer Verkehrsteilnehmerin, einen 40-jährigen Mainzer in einem VW Touran, der Schlangenlinien fahren sollte. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,02 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen. Der ausländische Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt.


Trunkenheitsfahrt in Mombach:


Ein 36-jähriger Mainzer wurde mit seinem Audi A4 am Samstag, gegen 08:20 Uhr, einer verdachtsfreien Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde Alkoholgeruch festgestellt, ein Test ergab 1,19 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen. Zudem war der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, er führte einen ausländischen Führerschein mit.

Mainz: Wohnungseinbruch im Tizianweg:

Am Samstag, zwischen 12:30- 18:30 Uhr, gelangten bislang  unbekannte Täter durch Überklettern eines Zaunes auf das Grundstück eines Reihenhauses. Durch Aufhebeln der Terrassentür drangen sie in das Haus ein. Dort wurden ein Laptop, vermutlich Bargeld und möglicherweise noch Schmuck entwendet.


Pfeffersprayeinsatz durch 17-jährigen im Linienbus nach Weisenau:


Am Samstag, gegen 21:20 Uhr, teilte die Leitstelle der Verkehrsbetriebe mit, dass eine männliche Person im Linienbus Pfefferspray gesprüht hatte und nun sechs Personen leicht verletzt seien. Lediglich eine Person wurde vorsorglich in ein Mainzer Krankenhaus verbracht. Der Beschuldigte konnte aufgrund der Personenbeschreibung in der Bleichstraße angetroffen und festgenommen werden. Es  handelt sich um einen 17-jährigen, alkoholisierten Mainzer. Das Pfefferspray wurde sichergestellt und der Jugendliche seinen Eltern überstellt.

Diebstahl einer Matratze:

Am Samstag, gegen 17 Uhr, wurde eine Matratze in der Aspeltstraße entwendet. Die 49-jährige hatte gerade eine Matratze im Laufe eines Umzugs aus ihrem Fahrzeug ausgeladen. Als sie kurze Zeit später wieder zu ihrem Fahrzeug kam, war die Matratze verschwunden.


 
Regionale Werbung
Banner