Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Alt-Kostheim braucht Messtation gegen Fluglärm

FWG fordert dauerhafte Überwachung der Überflughöhen

Seit der Inbetriebnahme der neuen Nordwest-Landebahn hat sich die Lärmbelastung bei Ostwind-Flugbetrieb in Kostheim dramatisch erhöht. In Spitzenzeiten überfliegen Jets alle 30 Sekunden den Ortskern in einer Höhe von rund 750 Metern. „Obwohl durch die neue Südumfliegung bei Westwindlagen eine leichte Entspannung für die östlichen Bereiche Kostheims eingetreten ist, ist die Belastung für die Bürger insgesamt deutlich gestiegen“, stellt der Verkehrsexperte der FWG, Gerd-Josef Weckbacher, fest.

„Wir haben uns daher im Ortsbeirat für eine Erhöhung der Überflughöhen auf mindestens 1.500 m eingesetzt und werden die weitere Entwicklung sehr genau beobachten. Dies gilt auch für die in Aussicht gestellten Aktivitäten der Landeshauptstadt Wiesbaden.“ Die FWG begrüßt daher die Einrichtung der ersten Messstation auf dem Gelände des Gutausschanks Burkl. „Wir können jetzt den Fluglärm bei Westwindlagen ständig überwachen, aber wir haben leider keine Werte für die wesentlich lauteren neuen Anflugrouten. Die Entfernung dieser Messtation in den Weinbergen zum Ortskern ist einfach zu groß, um verwertbare Lärmmessungen bei Ostwindbetrieb über Alt-Kostheim durchführen zu können. Wir fordern deshalb eine weitere Messstation im Bereich Mainufer. Nur damit werden wir eine verbindliche Grundlage für die Bewertung des größten Fluglärmproblems erhalten“, ergänzt Erich Burkl, Fraktionsvorsitzender der FWG.

Die Freie Wählergemeinschaft Kostheim (FWG) bietet den Bewohnern Kostheims eine wählbare Alternative zu den etablierten Parteien. Die FWG setzt sich aktiv für mehr Umweltschutz, eine besseres Bildungsangebot und eine höhere Wohnqualität für die Kostheimer Bürger ein.
______________________________________________
Verantwortlich für den Inhalt der Presseinformation: FWG Kostheim - Werner Heesen (Pressesprecher)

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Warum ist von 21:00 bis 05:00 Uhr Ausgangssperre?

- Weil in dieser Zeitspanne das Virus ganz besonders gefährlich und hinterhältig ist...

(Zumindest will man uns das einreden, gelle...)