Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
B-Jugend : TG Rüdsesheim - TG Kastel
E-Mail PDF

B-Jugend : TG Rüdsesheim - TG Kastel

B-Jugend : TG Rüdsesheim   -  TG Kastel      23 : 20  ( 12 : 12 )

Siegesserie gerissen !

Zum ersten Rückrundenspiel musste die TG Kastel bei der TG Rüdesheim antreten. Das Hinspiel war trotz eines am Ende klaren 40:32 Sieges lange hart umkämpft und dies erwartet das Trainergespann auch für diese Partie.. Leider musste man auf Kreisläufer Simon Pralle wegen Krankheit und 4:2 Deckungsspezialist Tim Grzeschik wegen Daumenbruchs verzichten. Trotzdem hatten die Trainer die Parole ausgegeben nach sechs Siegen in Serie auch dieses und das Spiel nächste Woche erfolgreich zu gestalten, um dann im neuen Jahr gleich zum entscheidenden Spiel gegen Hattersheim mit breiter Brust antreten zu können.

Wie erwartend, war das Spiel von Beginn an eine zähe Angelegenheit, es wurde um jeden Meter Boden gekämpft. Dabei verteidigte gerade Rüdesheim oft an Rande des Erlaubten. Immer wieder wurden die TG Rückraumwerfer in der Luft heftig attackiert, was jedoch meist ungeahndet blieb. Trotzdem konnte sich die TG auf 2:5 und 4:7 Mitte des Spiels absetzten doch beim 9:9 waren die Gastgeber wieder dran und zur Halbzeit stand es gar 13:12 für das Team aus dem Rheingau.

In der Pause wurde die Mannschaft noch einmal darauf eingeschworen in der Abwehr aggressiver zu Werke zu gehen und vorne endlich die Chancen konsequent zu nutzen. Schon Mitte der ersten Halbzeit hatte man die 4:2 Deckung auf 6:0 umgestellt und trotzdem taten sich immer wieder große Lücken im eigentlich kompakten Deckungsverbund auf. Sebastian Hartmann und Emre Aywas schafften es jedoch , gleich zu Beginn der des zweiten Abschnitts eine 13:14 Führung zu erzielen. Diese wechselte nun  jedoch fast mit jedem Angriff wieder, wobei sich keines der Teams mit mehr als einem Tor absetzen konnte. Auch der Torwartwechsel beim Gegner trug dazu bei, machte er doch etliche klarste Chancen zunichte. Außerdem wurde Kreisläufer Sebastian (Horsti) Ritter ständig in die Aktionen am Kreis hineingepfiffen, sodass er nie die Gelegenheit hatte, die guten Anspiele in Treffer umzusetzen. Zu allem Überfluss verwarf man in dieser Phase auch noch zwei 7m. Und so bog das Spiel beim 19:20 für die TG Kastel vier Minuten vor Schluss auf die spannende Zielgerade ein.

Obwohl schon gegen den linken Rückraum eine Manndeckung gespielte wurde, kam der Gegner immer wieder durch und plötzlich stand es 20:19 für die Gastgeber. Eine Hinausstellung gegen Rüdesheim beantwortete die Bank gleich mit einer weiteren Manndeckunggegen Rückraummitte  und hoffte so, 2 Minuten vor dem Ende, schnell wieder in Ballbesitz zu kommen. Doch plötzlich stand der gegnerische Kreisläufer völlig alleingelassen vor Torwart Christoph Strüder und konnte nur noch mit einer klaren 7m Entscheidung und einer Zeitstrafe gestoppt werden. Der Strafwurf wurde sicher zum 22:20 verwandelt und die TG schaffte im Gegenzug keinen Treffer und konnte wegen nun eigener Unterzahl auch keine Manndeckung mehr spielen. So verlor man auf Grunde der vielen individuellen Fehler zum Ende der Partie verdient mit 23:20 und musste die Tabellenführung nach Minuspunkten an Hattersheim und Erbenheim abgeben. Durch den Sieg hat auch Rüdesheim wieder zur TG aufgeschlossen und teilt sich mit ihr Platz 3.

So werden die Trainer Michael Vogt und Rainer Fröhlich verstärkt am Defensivverhalten des Teams arbeiten müssen um das letzte Spiel im Jahr 2011 noch positiv zu gestalten. Danach hat man Zeit sich auf das wichtige erste Spiel im neuen Jahr einzustimmen. Dazwischen wird aber noch eine Weihnachtsfeier für das Team stattfinden, welche sich die Truppe auch redlich verdient hat.

Tor :    Christoph Strüder
Feld :  Sebastian Hartmann. (6), Tim Nickel (3), Niclas Südkamp. (2), Emre Aywas (1), Nhat Nam Ngo (1), Niklas Reese (2), David Klein, Sebastian Ritter (1), Thomas Bruckner (2), Manuel Gnatzy (2)

-Grzeschik-

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Kellner: "Entschuldigen Sie aber dieser Tisch ist reserviert."
Gast: "Gut, dann stellen Sie ihn bitte weg, und bringen mir einen anderen!"

(Sorry Johannes, ich weiß der ist uralt...)

Banner