Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
TG Kastel - Ungefährdeter Heimerfolg zum Jahresabschluss
E-Mail PDF

TG Kastel - Ungefährdeter Heimerfolg zum Jahresabschluss

Zum Ende des Handballjahres 2011 gelang der TG Kastel ein zu keiner Zeit gefährdeter 35:20 Heimerfolg über den SV Bad Camberg.

Jedoch ging man neben dem immer noch verletzten Tim Grzeschik nun auch zunächst ohne Patrick Schult in die Partie, der im Spiel letzte Woche noch mit neun Treffern glänzte. So galt es für die restlichen Spieler heute auf für sie teilweise ungewohnten Positionen zu spielen. Zwar ging zunächst Bad Camberg mit 1:2 in Führung, doch sollte dies die letzte Führung gewesen sein. Danach bestimmte Kastel das Spiel. In der Abwehr wurden immer wieder Fehlpässe und technische Fehler provoziert und die daraus resultierenden Ballgewinne wurden in der ersten und zweiten Welle verwertet. Auch im Angriff hatte Kastel zu keiner Zeit Probleme, die Lücken in der gegnerischen Abwehr zu finden.

So konnte man sich innerhalb kürzester Zeit auf bis zu 10:4 absetzten. Zu diesem Zeitpunkt war nun auch Patrick Schult eingetroffen, jedoch konnte er sich in aller Ruhe für die zweite Halbzeit warmlaufen, denn er wurde hervorragend von seinen restlichen Mannschaftskollegen vertreten. So konnte bereits zur Halbzeit eine komfortable 16:9 Pausenführung erspielt werden.

In der zweiten Halbzeit dasselbe Bild. Bad Camberg hatte nicht den Hauch einer Chance und Kastel setzte sich immer weiter ab. So konnten die Trainer Tobias Fischer und Christian Panzer schon früh anfangen munter durchzuwechseln und Spieler auf Positionen einzusetzen, auf denen sie bisher noch nicht zum Einsatz kamen. Und alle Spieler nutzten diese Chance um sich zu beweisen. So konnten sich insgesamt 10 Spieler in die Torschützenliste eintragen. Bester Werfer war der Linksaußen Lars Lüken, der sich mit 6 Treffern heute als besonders Treffsicher erwies.

Es spielten: Christoph Strüder (im Tor); Lars Lüken (6); Florian Reichert (5); Joachim Jungblut, Carsten Nickel, Patrick Schult, Eric Krause (je 4); Sebastian Fischer, Andrew Müller, Fabian Sattel, Royem Nazman-Soder (je 2); Sascha Gumnior

-Fischer-

 
Regionale Werbung