Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Jugendliche wurden in Linienbus von Messermann bedroht

Bedrohung im Linienbus, Biebrich, Äppelallee bis Rathenau Platz,
28.12.2011, 17.20 Uhr bis 18.00 Uhr,

(Pl) Am Mittwochabend wurden an einer Bushaltestelle in der Äppelallee und anschließend im Linienbus zwei Jugendliche im Alter zwischen 15 und 16 Jahren von einem unbekannten Täter mit einem Messer bedroht. Nach Angaben der beiden Geschädigten zufolge, waren sie gegen 17.20 Uhr gemeinsam zur Bushaltestelle an einem großen Einkaufsmarkt in der Äppelallee gegangen, um von dort aus nach Hause zu fahren.

Während die zwei Jungs auf den Bus warteten, sah der 16-Jährige einen Mann, der offensichtlich ein Küchenmesser in der Hand hielt. Als der Unbekannte den Blick des 16-Jährigen bemerkte, ging er mit dem Messer in der Hand auf die beiden Jugendlichen zu und sprach Drohungen aus. Die beiden Geschädigten ignorierten den Täter und stiegen kurze Zeit später mit ihm zusammen in den Bus ein. Nachdem der Unbekannte den Jungs auch weiterhin im Bus mehrfach sein Messer zeigte, stiegen diese aus Angst an der Haltestelle "Rathenau Platz" aus dem Bus aus.

Der Täter war ca. 20-30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und hatte eine normale Statur. Er trug eine schwarze Kapuzenjacke, einen schwarzen Schal mit einer roten aufgedruckten Linie, blaue Jeans und dunkle Sportschuhe.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

"Wie schaffen Sie es eigentlich, an einem Tag so viel falsch zu machen?"
- "Ich stehe halt früh auf, Herr Direktor..."

Banner