Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Betrunkener Autofahrer geht auf Polizisten los

Polizist verletzt, Wiesbaden, Rheinstraße, Moritzstraße, 01.01.2012, 08.10 Uhr,

(pl) Bei Widerstandshandlungen eines 42-jährigen Mannes aus Wiesbaden gegen zwei Polizeibeamte, ist am Neujahrsmorgen in der Moritzstraße ein Polizist verletzt worden. Dem Sachverhalt voraus ging eine Trunkenheitsfahrt des 42-Jährigen.

Die beiden Polizisten (einer in Uniform und einer in Zivil) waren gegen 08.10 Uhr nach ihrem Nachtdienst auf dem Nachhauseweg, als sie sie plötzlich an der Einmündung Moritzstraße/ Rheinstraße auf den sehr unsicher fahrenden Mann aufmerksam wurden. Da der Fiat Punto des 42-Jährigen zudem augenscheinlich frische Unfallspuren aufwies, entschieden sich die Beamten den Autofahrer zu kontrollieren. Als sich hierbei aufgrund des starken Alkoholgeruchs der Verdacht der Trunkenheitsfahrt erhärtete, wurde der Fahrer aufgefordert den Wagen zu verlassen. Bei der anschließenden Festnahme wehrte sich dieser heftig mit Schlägen und Tritten gegen die Maßnahme.

Nur unter erheblichen Kraftanstrengungen gelang es den beiden,  den 42-Jährigen schließlich festzunehmen.  Der uniformierte Polizist erlitt bei dem Widerstand eine Schulterverletzung. Der Festgenommene wurde leicht verletzt. Beide wurden im Anschluss zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach der ärztlichen Behandlung sowie einer erfolgten Blutentnahme wurde der 42-Jährige zwecks Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen. Es wurde Strafanzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet. Für die möglicherweise vorausgegangene Unfallflucht sucht die Wiesbadener Polizei nach einem unfallbeschädigten Fahrzeug, beziehungsweise nach dem Unfallort.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Zwei Bauern unterhalten sich: "Sag mal Willi, raucht dein Pferd?" Der antwortet: "Natürlich nich!" Sagt der erste Bauer: "Oh, dann brennt wohl dein Stall!"

Banner