Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AKK Zeitung
E-Mail PDF

„Engagement der Bürger für ihr Quartier honoriert“

Mombach: Fördergelder für 2011 bewilligt / 1. Bauabschnitt zur Umgestaltung der Hauptstraße kann beginnen

„Jetzt kann der 1. Bauabschnitt zur Umgestaltung der Hauptstraße beginnen!“ Darüber freuten sich Sozialdezernent Merkator, Ortsvorsteherin Dr. Eleonore Lossen-Geißler und Quartiermanagerin Dagmar Hefner. Soeben ging der Zuwendungsbescheid des Landes Rheinland-Pfalz über Fördergelder für das Haushaltsjahr 2011 in Höhe von 250.000 Euro für das Programm ‚Soziale Stadt in Mombach’ ein.

„Wir freuen uns ganz besonders für die aktiven Bürgerinnen und Bürger, die sich intensiv für den Umbau der Hauptstraße eingesetzt und engagiert ihre Ideen und ihre Zeit eingebracht haben, damit es in ihrem Stadtteil Mombach vorangeht“, so Sozialdezernent, Ortsvorsteherin und Quartiermanagerin: „Ein Zeichen, dass das Land dieses Engagement honoriert, dankten sie dem Geldgeber. Gleichwohl – auch dies sei dem Bescheid zu entnehmen – habe das Land der Stadt zur Auflage gemacht, weitere Bauabschnitte zur Umgestaltung der Hauptstraße zurückzustellen. „Wenn wir hier etwas voran bringen wollen, müssen wir und die Bürger uns auf eine wesentliche längere Zeitschiene bei der Umsetzung einstellen“, machen der Dezernent und die Ortsvorsteherin deutlich.

Der erste Bauabschnitt zur Umgestaltung der Hauptstraße umfasst die Neustrukturierung sowie die Verlegung der Nerobergstraße in Höhe der Einmündung in die Hauptstraße. Zudem wird ein Spielplatz auf der dadurch neu entstehenden Freifläche neben der Kindertagesstätte Hauptstraße errichtet. Die Veränderung der Verkehrsführung an dieser Stelle soll in erheblichem Maß zu einer Entschärfung der zurzeit bestehenden unübersichtlichen und daher potentiell gefährlichen Verkehrssituation für Fußgänger, speziell Kinder und älteren Menschen, beitragen.

Für den 1. Bauabschnitt waren bereits 2010 Fördergelder bewilligt worden. Mit den Fördergeldern aus 2010 und 2011 soll der 1. Bauabschnitt realisiert werden. Die Gesamtkosten für den 1. Bauabschnitt sind mit 589.000 Euro beziffert. 80 Prozent davon werden aus den Fördermitteln finanziert, 20 Prozent der Kosten trägt die Stadt Mainz.
 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welche Brille trägt man nicht auf der Nase Antwort: Die Klobrille