Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Mainzer Prinzenpaar beehrt Kasteler Fastnachtskabinett
E-Mail PDF

Mainzer Prinzenpaar beehrt Kasteler Fastnachtskabinett

1992 hat der jetzige Ehrenpräsident der GHK, Fritz Diehl das ‚Fastnachts-Kabinett’ ins Leben gerufen.. Am Sonntag lud die Gesellschaft für Heimatgeschichte Kastel zu einer Feierstunde zum  20. Geburtstag. dieses ersten närrische Kleinods, des ersten überhaupt an der Rheinfront.. Alle Kasteler Vereine und Korporationen hatten ihre Abordnungen zu diesem Ereignis gesannt.  Die Jocus-Garde  um Stadtmarschall Markus Richter und Vize Uwe Brandbeck mit einem Großteil des Offizierscorps, der Karneval -Club- Kastel vertreten durch Präsident Ludwig Hirsch und Sitzungspräsident Werner Böttner, die Kasteler Ratschenbande um Florian Henn, das Casino zum Frohsinn- KMV, um nur die karnevalistischen Größen zu nennen...

Es kamen aber auch Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft allen voran die Vertreter der beiden Landeshauptstädte Stadtrad Rainer Schuster mit Ortvorsteherin Christa Gabriel für Wiesbaden und Horst Maus für die Stadt Mainz. Nach der Begrüßung von GHK Präsident Karl- Heinz Kues hielt Grandseigneur Fritz Diehl die Laudatio zu diesem  hochrangigen karnevalistischen Ereignis. In dieser Rede wies  KCK- Gründungsmitglied Fritz Diehl auf die Bedeutung Kastels als Brückenkopfgemeine hin und erinnerte an den Erfolg der Kabinetts als Hort der Kultur- und Brauchtumspflege schließlich wären  rund 22000 Besucher durch diesen Teil des Heimatmuseums in zahlreichen Führungen durchgeführt worden und hätten die Raritäten und Exponaten des Museums bestaunt.

Nach seiner Ansprache überreichte KCK Präsident Ludwig Hirsch der GHK zwei antiquarische Liederhefte aus dem vorigen Jahrhundert, eines einer Nachthemdensitzung und eines einer Damensitzung. Die Leiterin der Ortsverwaltung übergab dem Museum eine Kassette mit den Orden der Jahrgänge 1999-2011. Ein besonderes Präsent überbrachte Stadtrad Rainer Schuster, er überreichte der GHK zwei historische Schwellköppe .Im Verein aller Narren erbot der Jocus Garde Generalfeldmarschall Seppl Kübler ein dreifaches Helau, eh der Uffstumber der Ranzengarde das Prinzenpaar ankündigte. Beide Majestäten ließen es sich nicht nehmen , einige ehrende Worte zu diesem Jubiläum zu sprechen. Mit einem fastnachtlichen Sektfrühstück und zahlreichen Kampagne Anekdoten  zog sich die Veranstaltung noch lange hin...

Foto und Bericht: Peter Diez                                      

(Zur Fotovergrößerung bitte auf das Objekt klicken)

 
Regionale Werbung
Banner