Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Brand im Seniorenzentrum

Am 04.03.2012, um 17.34 Uhr, wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einem Seniorenzentrum im Stadtteil Münchfeld alarmiert. Direkt rückten 2 Löschzüge, 1 Atemschutzfahrzeug und die Freiwillige Feuerwehr Gonsenheim zur Einsatzstelle aus. Die erste Erkundung vor Ort ergab, dass ein Wohnraum im 1. Obergeschoß dicht verraucht war.

Durch das besonnene Pflegepersonal, das bereits erste Löschversuche unternommen und die Bewohner im unmittelbaren Gefahrenbereich in Sicherheit gebracht hatte, konnte schlimmeres vermieden werden. Viele Bewohner konnten in dem betreffenden Geschoß auf ihren Zimmern verbleiben und wurden durch das Pflegepersonal und Einsatzkräfte der Feuerwehr betreut. Ein Trupp unter Atemschutz konnte den Brand eines Elektrolüfters im Bad schnell löschen.

Aufwendiger zeigten sich die Belüftungsmaßnahmen, da sich durch den Abbrand von Kunststoff dichter Brandrauch bildete. Mit einem Hochdrucklüfter wurde mittels Überdruckverfahren der Brandrauch zielgerichtet aus dem Gebäude entlüftet uns somit eine Verteilung des Brandrauches im Gebäude verhindert. Nach einer Einsatznachbesprechung mit der Geschäftsführung, Pflegedienstleitung und dem Pflegepersonal, bei dem die Feuerwehr dem Pflegepersonal ein Lob aussprach, war der Einsatz gegen 19.55 Uhr beendet. Der betroffene Wohnraum ist vorerst nicht bewohnbar.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

ALS Junge floh ich oft nach dem dunklen Kontinent.

Mit Allan Quartermain zu König Salomons Minen. Mit Horace Holly in das mystische Kôr.

Zur Flamme des Lebens.

Ich schaute hinter ihren Schleier: Derer, der gehorcht werden muß, derer die gestern war, die heute ist und Morgen; Sie, die Gestern war, Heute ist und Morgen; Sie, die Hoffnung und Sorge und unerfülltes Sehnen ist.

(Stefan Simon)