Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Laubenheim erhält Fluglärm-Meßstation

Umweltdezernentin Eder: „Rückwind des Landes hebt  Dokumentierung der Belastungen auf ein neues Niveau“

Umweltministerin sagt Finanzierung einer kalibrierten Meßstation für Laubenheim zu

Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt auch künftig den Kampf der Landeshauptstadt Mainz gegen die Folgen des Fluglärms. Und  Worten folgen prompt auch Taten: Umweltministerin Ulrike Höfken sagte am heutigen Tage der Mainzer Umweltdezernentin Katrin Eder die Finanzierung einer kalibrierten Fluglärm-Messstation in Mainz-Laubenheim zu. Kalibrierte Messstationen gelten nach aktuellen Stand als  hochwertig ausgestattete Messeinrichtungen, die verlässliche Daten liefern.

Umweltdezernentin Eder: „Der Kampf gegen Fluglärm hat viele Facetten - dazu zählt natürlich auch, die realen Belastungen vor Ort detailliert zu dokumentieren. Laubenheim ist einer der am stärksten belasteten Stadtteile: künftig 365 Tage im Jahr. Nun werden unsere Bemühungen, jene der Bürgerinitiative Fluglärm Laubenheim e.V. und des Ortsbeirates belohnt. Die Zusage der Finanzierung der kalibrierten Messstation hebt den Kampf der Stadt Mainz und der Initiative auf ein neues Niveau, worüber ich mich sehr freue.“

Nun gelte es, in Abstimmung mit der BI einen sinnvollen Standort zu finden, an der die Messstation zu positionieren sei.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Richter: "Sie können wählen zwischen 20 Tagen Gefängnis oder 2.500 Euro."
Angeklagter: "Dann nehme ich natürlich das Geld."

Banner