Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Polizei kontrollierte auf der Theodor-Heuß-Brücke

In der Nacht von Freitag, den 11.05.2012, auf Samstag, den 12.05.2012, fand zum wiederholten Male -es war die 4.- Wiesbadener Kontrollnacht statt.

An den Maßnahmen waren Beamtinnen und Beamte des Polizeipräsidiums Westhessen, des Polizeipräsidiums Mainz, der Hessischen Bereitschaftspolizei, der Landeshauptstadt Wiesbaden und Kräfte der US-Garnison beteiligen.

Ergebnis: Festnahmen und Sicherstellungen


Neben stationären Verkehrskontrollen auf der Theodor-Heuss-Brücke und der Mainzer Straße wurden von den beteiligten Behörden mobile Kontrollen in der Wiesbadener Innenstadt sowie Maßnahmen in Gaststätten und Spielotheken durchgeführt. Dabei wurden insgesamt 299 Personen und 109 Fahrzeuge kontrolliert.

Bei einer  Gaststättenkontrolle sahen sich die Einsatzkräfte gegen 21.00 Uhr zwei Männern gegenüber, die beim Anblick der Polizisten versuchten, die Flucht zu ergreifen. Dies gelang ihnen jedoch nicht und sie wurden zunächst festgehalten und kontrolliert. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass einer der beiden per Haftbefehl gesucht wurde und die zweite Person sich illegal in der Bundesrepublik Deutschland aufhält. Beide Männer wurden in Gewahrsam genommen und werden heute im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt.

In einem Lokal in der Wiesbadener Innenstadt stießen Einsatzkräfte gegen 23.15 Uhr auf mehrere Personen, die sich an einem illegalen Glücksspiel beteiligten. Gegen 7 Mitspieler und den Betreiber der Gaststätte wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet und rund 1.500 Euro Bargeld nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wiesbaden beschlagnahmt.

Wie wichtig Kontrollaktionen zur Verhinderungen von Trunkenheitsdelikten im Straßenverkehr sind, zeigt sich bei den Überprüfungen der Autofahrer. 5 Personen wurden unter Alkoholeinfluss am Steuer ihrer Fahrzeuge erwischt und zum Zwecke weiterer Maßnahmen zunächst festgenommen. Bei zwei Autofahrern war der Grad der Alkoholisierung so hoch, dass Blutentnahmen durchgeführt werden mussten. Gegen die berauschten Verkehrsteilnehmer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Der Einsatzleiter beim Polizeipräsidium Westhessen zeigte sich mit dem Verlauf der Kontrollnacht zufrieden und lobte dabei die engagierte Zusammenarbeit aller Beamtinnen und Beamten sowie der beteiligten Behörden.
 
Regionale Werbung
Banner