Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Rumäninnen arbeiteten im Sperrbezirk

Mittwoch, 01.08.2012, 23:32 Uhr

Autofahrer meldeten zwei junge Damen, welche augenscheinlich als Prostituierte am Straßenrand des Mombacher Kreisels standen und versuchen die vorbeifahrenden PKW zum Anhalten zu bewegen.

Vor Ort trafen die Beamten zwei junge Rumäninnen (20/26)  die unumwunden  mitteilten aus Frankfurt angereist zu sein um "hier zu arbeiten".

Wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs erhielten die beiden jungen Frauen zunächst von der Polizei einen Platzverweis. In der Mainzer Innenstadt besteht ein Sperrbezirk für die Prostitution. Eine genaue Prüfung des Sachverhaltes wird durch die Stadt Mainz veranlasst. Die beiden Damen reisten mit der S-Bahn zu ihrer momentanen Unterkunft nach Frankfurt.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Ein Segelflugzeug stürzt genau auf der Grenze zwischen Deutschland und Frankreich ab. Wer bekommt den Motor?
- Segelflugzeuge haben keinen Motor...

Banner