Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

CDU will Opposition mundtot machen

Neugestaltung des Rathenauplatzes in Kastel / Naturschutz wie die Axt im Wald
GRÜNE weisen Kritik des CDU-Stadtverordneten Kessler zurück

„Es ist geradezu unverfroren von Hans-Martin Kessler (CDU) den GRÜNEN im Ortsbeirat AKK die normale demokratische Teilhabe in den Gremien vorzuwerfen“, so Christiane Hinninger, Fraktionsvorsitzende zu den Vorwürfen der CDU im Zusammenhang mit der Neugestaltung des Rathenauplatzes in Kastel.

Die CDU werfe der Opposition vor, das Thema in verschiedenen Gremien beraten zu wollen. „Das zeigt nur, was Herr Kessler von Transparenz und demokratischer Teilhabe hält: nämlich gar nichts. Wenn man seiner Art brutalstmöglich Projekte durchzuziehen etwas entgegensetzt, diffamiert er die vermeintlichen Störer!“, so die GRÜNEN.

Der zweite Vorwurf beziehe sich auf das ornithologische Gutachten, das nach Meinung der CDU nichts wert sei. Christiane Hinninger: „Es würde der CDU gut anstehen, wenn sie gelegentlich auch Fachkompetenz im Bereich Naturschutz heranziehen würde!

Herr Kessler führt sich in Sachen Naturschutz auf wie die Axt im Wald. Es geht nicht darum, die Aufwertung der Ufer zu verhindern, sondern um die Rettung wertvoller Vogelschutzgehölze.“, so Hinninger abschließend.

Christiane Hinninger - Carola Pahl

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Richter: "Sie können wählen zwischen 20 Tagen Gefängnis oder 2.500 Euro."
Angeklagter: "Dann nehme ich natürlich das Geld."

Banner