Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Rhein mit Copacabana verwechselt

Brasilianer geht im Rhein baden
12.10.2012, 02:04 Uhr

Nach Hinweis an die Polizei, sei in der vergangenen Nacht Am Kaisertor ein Mann in den Rhein gefallen. Tatsächlich sahen die Beamten an einer Treppe der Uferpromenade einen Mann (38) im Rhein schwimmen.

Dem 38-Jährigen gelang es aufgrund seines alkoholisierungsgrades nicht aus eigenen Kräften an Land zu kommen. Die Polizei musste ihn aus dem Wasser ziehen.
Bei dem Schwimmer handelte es sich um einen brasilianischen Besucher der Frankfurter Buchmesse.

Er habe im Rhein eine Erfrischung nehmen wollen. Er befand sich in Begleitung zweier Bekannter. Nach kurzem Aufwärmen im Streifenwagen und einer Untersuchung durch den Rettungsdienst wurde der 37-Jährige in die Obhut seiner Bekannten übergeben. Diese versicherten, ihren Freund umgehend ins Hotel zu bringen.

Zwar hat Mainz offensichtlich auch brasilianisches Flair, (Olé olé Fiesta!) allerdings ist der Rhein doch etwas kühler als das Wasser an der Copacabana, wie der 37-Jährige feststellen musste.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

MANCHMAL denkt die Ameise.
Wenn sie auf Ameisenstraße
Marschiert.
An die Zeit, weniger ihrer
Art.

Es gab keinen großen Haufen.
Zum Erhalten.
Keine Königin.
Zum Ernähren.

Nur Ameisensippen.
Und jeder hatte seinen Namen.
Wann entschloßen Ameisen...
So zu leben?

Und marschiert weiter.

(Stefan Simon)