Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

275 Partygäste in Wohnung - Polizei überfordert

Diese Party lief kräftig aus dem Ruder

Wiesbaden, Karl-Glässing-Straße,
28.10.2012, gg. 00.30 Uhr

In der Nacht zum Sonntag, ist eine private Party in der Karl-Glässing-Straße aus dem Ruder gelaufen und hat für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Anwohner hatten sich zuvor über ruhestörenden Lärm in dem Mehrfamilienhaus beschwert.

Als eine Polizeistreife vor dem Haus ankam, wurde sie bereits von mehreren Personen vor dem Haus und im Hausflur in Empfang genommen. In der Wohnung befanden sich so viele junge Menschen, dass die Beamten diese zunächst nicht betreten konnten.

Ein weibliches Mitglied der Wohngemeinschaft, bestehend aus sieben Parteien, kam schließlich von die Tür und räumte selbst ein, dass die Party wohl etwas aus dem Ruder gelaufen sei. Sie wurde aufgefordert dafür zu sorgen, die Lautstärke der Musik auf ein erträgliches Maß zu reduzieren.

Nach einer halben Stunde gab es jedoch weitere Beschwerden und so rückten die Beamten diesmal mit Verstärkung anderer Kollegen und der Stadtpolizei an, um die Party zu beenden. Es dauerte eine knappe Stunde die Lage in den Griff zu bekommen und die Leute der Wohnung zu verweisen.

Die Polizisten zählten rund 275 Partygäste. Gegen die Veranstalter der Feier wurde wegen des ruhestörenden Lärms eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Wie unterscheidet sich der Bäcker von einem Teppich?
- Der Bäcker muß schon um 4:30 Uhr aufstehen, der Teppich darf liegen bleiben.

Banner