Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Nach Kaffe in der VHS ins Krankenhaus

Wiesbaden, Alcide-de-Gasperie-Straße, 09.11.2012, gg. 12.00 Uhr

(ho) Nach dem Genuss von Kaffee in der Volkshochschule in Wiesbaden sind mehrere Personen mit gesundheitlichen Problemen in Krankenhäusern behandelt worden. Derzeit sind mindestens 4 Personen bekannt geworden, die über Müdigkeit und Wahrnehmungsstörungen geklagt haben.

Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich bei den betroffenen Personen sowohl um Mitarbeiter der Volkshochschule, als auch um Besucher. Diese hatten sich, vor  Wahrnehmung der gesundheitlichen Probleme, in einem öffentlich zugänglichen Bereich, im ersten Stock des Gebäudes "B", an einer Kaffeemaschine bedient.

Nach Auskunft der Schule sei es üblich, dort gekochten Kaffee den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie Besuchern zur Verfügung zu stellen. Nach der ersten Beurteilung des Sachverhaltes ist nicht auszuschließen, dass Unbekannte dem Kaffee, Milch oder Zucker eine bisher unbekannte Substanz beigemischt haben.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und sowohl die Lebensmittel, den Restkaffee, als auch die dort gelagerten Utensilien, wie Löffel und Tassen, sichergestellt.
Diese müssen nun genauer untersucht werden.

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Wenn man es braucht, dann wirft man es weg und wenn man es nicht braucht holt man es wieder zurück. Was ist das?

- Der Anker

Banner