Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Über 600 Kilogramm Haschisch sichergestellt

Im November 2011 begann das Ermittlungsverfahren gegen eine Tätergruppierung wegen Verdachts auf gewerbsmäßigen Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen. Anfang dieser Woche, beginnend am Abend des 10.12.2012, fand an mehreren Orten der Zugriff der Polizei statt, in den etwa 100 Kräfte eingebunden waren.

Vier Beschuldigte im Alter von 30 bis 36 Jahren wurden in Mombach festgenommen, nachdem sie einen mit Betäubungsmitteln beladenen LKW in einer Lagerhalle im Industriegebiet untergebracht hatten und diesen umladen wollten.

Zeitnah erfolgten Durchsuchungen von insgesamt zwölf Objekten, davon drei im Raum Frankfurt am Main. Insgesamt konnten über 600 Kilogramm Haschisch (circa 550 Kilogramm aus dem LKW und weitere etwa 70 Kilogramm aus den Folgemaßnahmen, alles noch verpackt) sichergestellt werden.

Dabei handelt es sich um die Sicherstellung der größten Haschischmenge, die jemals bei einer rheinland-pfälzischen Polizeibehörde erfolgt ist. Insgesamt acht Beschuldigte im Alter von 30 bis 37 Jahren wurden festgenommen, einer ist noch flüchtig.

Den Festgenommenen wird bandenmäßiger Handel mit Betäubungsmittel in nicht geringen Mengen bzw. Einfuhr von Betäubungsmittel in nicht geringen Mengen vorgeworfen. Überwiegend gingen die Handelsrouten von Marokko über Spanien nach Mainz, wo das Haschisch weiterverteilt wurde, u.a. nach Frankfurt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden Haftbefehle durch die Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Mainz erlassen und die Personen in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Bitte lesen Sie dazu auch diesen Bericht

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wie nennt man einen Mann, der Geld aus dem Fenster wirft?
 – Einen Scheinwerfer!

Banner