Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AKK Zeitung
E-Mail PDF

50-jähriger Mainzer wird Opfer eines Phishing-Betrugs

Dienstag, 18.12.2012, 19:25 Uhr

Opfer eines sogenannten Phishing (Ausspähen) -Betrugs wurde am Dienstagabend ein 50-jähriger Mann aus Mainz. Der Mainzer wurde beim online-Banking untypischerweise aufgefordert zum Aktualisieren der Sicherheitssoftware der Bank eine TAN (TransAktionsNummer) einzugeben.

Dem kam der Mann auch nach und konnte anschließend sein online-Banking fortführen. Gestern informierte die Bank den Kunden, dass von seinem Konto über 4000 Euro abgebucht wurden. Offenbar hatte sich ein Täter die TAN zunutze gemacht, um den Betrag abzubuchen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass keine Bank ihre Kunden per Mail auf fordert, persönliche Daten online zur Überprüfung neu einzugeben und schon gar keine TAN‘s.

Tipps der Polizei:
Öffnen Sie keine eMails von unbekannten Absendern und klicken Sie nicht auf darin enthaltene Links. Löschen Sie diese Mails ungelesen.
Firewall und Antivirenprogramme immer aktuell halten.
Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren Kontoauszug nach unbekannten Zahlungen.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

UNTER dem Zeichens des Zwillings geboren,
später ein Riß mein Leben.

Er verläuft mir quer durch die Seele.
Denkend und fühlend bahne ich mir meinen Weg.
Suchge nach Lösung und Erlösung.

Doch liegt der Frieden weder hier noch dort.
Jenseits von Lösung und Erlösung
führt ein Pfad über alles hinaus.

(Stefan Simon)

Neueste Nachrichten