Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Kinstler? - Schmierfinge!

Eine wahre Geschichte - Frei erfunden von M.S.

"Graffitti is kää Kunst, des sin Schmierereie!" mit diesen Worten empfing mich ein alter Bekannter, als wir uns zufällig am Kasteler Bahnhof trafen. Er war ganz in Rage und ich konnte garnicht antwoten, denn sein Rede-Wasserfall prasselte ohne Punkt und Komma auf mich ein:

"Do gehn se hie und stelle dene Schmierfinge noch Wänd zur Verfüschung, wo die ihr Geschmier druffbinsele kenne und glaabe noch, daß des die 'wilde' Schmierereie uffhalde kennt.

Kinstler saache se noch zu dene Dreggdeiwel, scheene Kinstler sind es, die wo nochdem se die Schmierereie oogebrocht hawwe, noch den gonze Sprähdosemill oifach dort leie losse, wo se geschmierd hawwe.

Guggemol hinnerm Bohnhof, was do fer´n Dreck erumleie dud. Do hedde die Wissbadner emol werglichg Grund gehabbt die Agzion 'Kassel butzt sich' auszerufe! Hoste mol geseeje, wie´s dort aussieht? Geh mol gugge!

Donn les ich noch daß die 'Graffitti-Kunst' (Bei dem Word streibe sich bei mir die Naggehoor)  die Landeshauptstadt Wissbade 'zieren würde'. Was´n Quatsch! Vun mir aus kenne sich die Wissbadner ihr 'Kinstler' oisalze losse, mir in Kassel brauche die bestimmd nit! Un schunn garnit dene ihr´n Dreck hinner unserm Bohnhof...

Was sehst´n Du dodezu?" - "Nix" antwortete ich, "awwer Du host recht!"

 

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Wie nennt man einen dicken Schriftsteller?
-  Kugelschreiber...

Romantische Lyrik des Tages

SEHNSUCHT ist ein gemeiner Ausschlag.
Sobald man kratzt gewinnt er Stärke.
Sehnsucht entstellt und nimmt den Schlaf.
Nur im Bewußtsein kann sie quälen, als dunkle
Schwester der Hoffnung, die immer trügt.
Sehnsucht ist der Hafer, der den Esel ins
Leere Gatter lockt. Üble Gauklerin.
Immer bleibt der Wunsch Schemen,
Luftspiegelung oder gar Spott.
Hoffnung ist da, wo es kein Sehnen,
Und keine Wünsche, und keine Sucht
Gibt.

(Stefan Simon)