Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Aus Wohnungsfenster auf Passanten geschossen

Wiesbaden, Adlerstraße, 13.05.2013, ab 22.15 Uhr

(ho) Mehrere Anrufe von Passanten über einen Gewehrschützen in der Adlerstraße haben am Abend für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Zeugen schilderten, dass ein oder mehrere männliche Personen mit einem Gewehr aus dem Dachfenster eines Wohnhauses auf Personen geschossen hätten.

Glücklicherweise seien durch die Schüsse keine Menschen verletzt worden. Sofort machten sich mehrere Steifenwagen auf den Weg zum Einsatzort, wo aufgrund der Schilderung der Zeugen die betroffene Dachgeschosswohnung lokalisiert werden konnte.

Dort wurden drei männliche Personen im Alter von 27, 29 und 30 Jahren angetroffen, die augenscheinlich erheblich unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen standen. Bei der Durchsicht der Wohnung fanden die Polizisten neben einem Luftgewehr mit Zielfernrohr auch mehrere Brocken Haschisch die sichergestellt wurden.

Einer der Männer räumte gegenüber der Polizei ein, tatsächlich auf Passanten geschossen zu haben. Ein schlüssiges Motiv konnte bisher nicht in Erfahrung gebracht werden.

Alle drei Tatverdächtigen wurden festgenommen und zum Revier gebracht. Dort wurden unter anderem bei allen Beteiligen Blutentnahmen durchgeführt. Anschließend wurde das Trio wieder auf freien Fuß gesetzt und es wurde Strafanzeige erstattet.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wie nennt man einen Mann, der Geld aus dem Fenster wirft?
 – Einen Scheinwerfer!

Banner