Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Wiesbadener Ermittlern gelingt Schlag gegen den Drogenhandel

(ho) Ermittlern des Fachkommissariates für Rauschgiftdelikte ist in dieser Woche ein Schlag gegen den organisierten Drogenhandel gelungen. Der Haupttäter (41) wurde bereits am vergangenen Mittwoch von den Wiesbadener Fahndern festgenommen.

Auf die Spur des Täters kam die Polizei bei Ermittlungen in einem anderen Rauschgiftverfahren bereits Anfang dieses Jahres. Dabei wurden Mitte Februar 2013 eine Frau (32) und ein Mann (38) festgenommen, bei denen ebenfalls größere Mengen Haschisch, Amphetamin und XTC-Pillen sichergestellt wurden.

Nach den Erkenntnissen aus dem vorangegangenen Verfahren erfolgte am Mittwochmittag gegen 11.15 Uhr in der Schwarzenbergstraße die Festnahme des 41-Jährigen durch operative Einsatzkräfte der Wiesbadener Polizei.

Bei der anschließenden Durchsuchung wurden in der Wohnung des Mannes insgesamt 33 Kilogramm Haschisch und über 24.000 Euro Bargeld aufgefunden und beschlagnahmt.

Der Wert, den das Rauschgift auf dem Schwarzmarkt hätte erzielen können, wird auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt. Der Beschuldigte machte zum Vorwurf des Rauschgifthandels bisher keine Angaben.

Er wurde nach den Maßnahmen der Kriminalpolizei einem Haftrichter vorgeführt, der für ihn die Untersuchungshaft anordnete.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wenn ein Geologe eine klare Meinung hat, ist er dann felsenfest davon überzeugt?

Banner