Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Wasserleiche am Winterhafen geländet

Dienstag, 09.07.2013, 07:45 Uhr

Am Morgen wurde im Bereich des Winterhafens eine Wasserleiche geländet. Ein Zeuge hatte gegen 07:45 Uhr die im Wasser treibende Leiche bemerkt und die Polizei informiert.

Einsatzkräfte der Wasserschutzpolizei konnten dann den Leichnam kurz hinter der Eisenbahnbrücke bergen. Aufgrund der Kleidung und besonderer Merkmale geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Toten um den seit Samstag vermissten 15-jährigen Jungen aus Alsheim handelt.

Der 15-Jährige hatte (wie berichtet) zu einer achtköpfigen Gruppe von Mädchen und Jungen (13 bis 16 Jahre) gehört, die in der Nacht zum Samstag auf der Wiese neben einem Grillplatz bei Nackenheim gezeltet hatten.

Am Samstagmorgen, 06.07.2013, gegen 09:00 Uhr, wollten sich nach bisherigen Erkenntnissen drei Jungen in einem Zelt auf dem Rhein treiben lassen, stiegen in das Zelt, verschlossen es und sprangen von einem Anlegesteg in den Rhein.

Das Zelt füllte sich jedoch schnell mit Wasser. Zwei Jungen (beide 14 Jahre) gelang es noch, sich rechtzeitig aus dem Zelt zu befreien, der dritte Junge ging vermutlich mit dem Zelt in der Strömung unter. Die Leiche wurde zur Universitätsmedizin Mainz überführt, wo rechtsmedizinische und kriminaltechnische Untersuchungen die Identität des Toten zweifelsfrei klären sollen.
 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

MANCHMAL denkt die Ameise.
Wenn sie auf Ameisenstraße
Marschiert.
An die Zeit, weniger ihrer
Art.

Es gab keinen großen Haufen.
Zum Erhalten.
Keine Königin.
Zum Ernähren.

Nur Ameisensippen.
Und jeder hatte seinen Namen.
Wann entschloßen Ameisen...
So zu leben?

Und marschiert weiter.

(Stefan Simon)