Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Personenrettung aus dem Rhein

Gegen 07:10 Uhr am Freitagmorgen ist ein junger Mann aus Berlin auf Höhe des Kaisertors in den Rhein gesprungen, um diesen zu durchschwimmen. Die am Ufer verbliebenen zwei Brüder des Schwimmers konnten ihn von diesem Vorhaben nicht abhalten.

Sie verfolgten den schnell abtreibenden Schwimmer bis zum Zollhafen und verloren ihn dann kurz vor der Kaiserbrücke aus den Augen. Erst zu diesem Zeitpunkt alarmierten die beiden die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und DLRG.

Mit zwei Hubschraubern, Booten der Wasserschutzpolizei, der DLRG und der Feuerwehr sowie mit landseitigen Posten wurde nach dem Schwimmer gesucht. Eine Streife der Wasserschutzpolizei konnte den Gesuchten dann schlussendlich gesund aber völlig erschöpft auf der Petersaue entdecken.

Er hatte die starke Strömung des Rheins und die Entfernung zum anderen Ufer deutlich unterschätzt. Die Beamten brachten den jungen Mann an Land und anschließend auf ein Revier der Polizei in Wiesbaden.

(Köhler)

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Was ist sauber vor und schmutzig nach dem Waschen?
- Das Wasser...

 

Banner

Neueste Nachrichten