Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

E nei birro for de wissbadner OB - fer 300.000 is es gemacht worn...

...treffe sich zwää om Babbeleck uff de Meenzer Gass...

(Eine wahre Geschichte - Frei erfunden von M. S.)

Na Schorsch wie gehts donn, bist jo schun frieh uff de Fieß!

Ei es Klärsche hot mich oikaafe geschickt, bevor es widder so heiß werd un ich des als Ausred gebrauche due for nit mehr fort zu gehe...

Noja, du Schlitzohr, die kennt dich ewe genau!

Saach emol was säächst du donn zu dem neie OB in Wissbade?

Was soll ich zu dem saache, der ist jo noch nit long dro um was saache zu kenne...

Nit long, des stimmt awwer wie mer des Steiergeld nausschmeist des wääs der schun recht gut!

Warum, was isn los?

Dust du kää Zeidung lese odder was? Iwwerall  stehts drin, wie der des Geld enausschmeist mit volle Händ!

Mach Dinger, was isn do los?

Des freechst du jetzt schun des zweide mol! Ich män die nei Birrooirichtung vom "neuen Wiesbadener OB" fer ca. 300.000 Eurorororo

Wieso hot der donn eischentlich e nei Oirichtung gebraucht, dem "alde" OB war die doch aach genuch odder?

Aja, neie Besen kehrn ewe gut und der neie hot gleich emol rischdich hiegelongt...

Versteh ich jetzt nit, der hot doch immer so kokett uff soi "oifach" Herkunft ogespielt in soine Wahlredde...

Aja, wie immer: In de Sunndachs-Wahlredde klingt des immer onnersder als nochher in de Werklichkeit! Do werd schnell aus´m Herr "Gerich" de Herr "Gierig" wie es in aaner Zeidung gestonne hot...

Also jetzt emol ins Dedeil, was ist los, ich frooch dich des jetzt schunn zum dridde mol!

Also, dem neie OB war soi Birro nit gut genuch un er hot sich nei Zeich kaaft, wie zum Beisbiel Diseinerschwingstihl zum hiehogge un onnern Mebel fer ca. 50.000 Euro!

Du bist verrickt!

Nä, ich nit, ICH nit! Awwer es geht jo noch weider: Ei e Nußbaumparkett fer knapp 60.000 Euro must aach noch gleich her. Noja un weil mer schon grad debei war mußt des Birro aach noch eine "offene Gestaldung" krie, fer schlabbe knabbe 50.000 Euro un do war donn die Oostreicherei, ich mään de Moler, für rund 55.000 Euro jo schun fast e Schnebbsche und als mer schun emol dodebei war sind aach gleich noch neie Fenster enoikumme, vun wesche "Schallschutz"...

Haa, vielleischt hot der Ängst krieg er deht abgeheert wern vun de Amis oder so un wollt deshalb die dicke Fensterscheibe...

Mach kää Witz, des sinn immerhie rund 300.000 Euro Steiergelder, als ob do nit onnern Sache dringender gewese wärn, z.B. Gelder ferr die Schule odder die Plätz ferr die Kinner usw.

Eija, do sollde sich emol die poliddisch Obbosition un de Steierzahlerbund in Wissbade drum kimmern!

Mache se jo, die sinn gonz schee sauer uff den neie OB wesche der Maßlosischkeit!

Also long hot der jo nit gebraucht um sich richtisch "beliebt" zu mache bei soine Wähler...

Iwwerischens, wieso konnt der des Geld eischentlich oifach so ausgebbe, hot der niemond frooche misse? Un wenn doch, wieso hot der donn oifach "ja" gesaacht dodezu und wenn ja, wer war donn des???

Wääsde, du freeschst mehr als mer ontworde konn!

Also, donn mach´s gud bis zum nächde mol!

 

 
Regionale Werbung
Banner