Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Intensivtäter landet im Knast

Wiesbaden, Hans-Böckler-Straße, 10.08.2013,

(ho) Nach dem Diebstahl mehrerer Stangen Zigarette in einer Tankstelle und einem räuberischen Angriff auf einen Taxifahrer ist am Samstagabend ein sogenannter Mehrfach- und Intensivtäter (39) von der Polizei festgenommen worden. Die Umstände der Festnahme waren in diesem Fall alles andere als gewöhnlich.

Gegen 18.35 Uhr wurde die Polizei von einem Taxifahrer (69) informiert, der angab überfallen worden zu sein. Zwei Männer fuhren zuvor in seinem Taxi mit und ließen sich in die Karl-Marx-Straße chauffieren.

Bevor es zur Bezahlung der Fahrt kam, sprang einer der Fahrgäste aus dem Taxi und rannte davon. Sein Komplize wollte ebenfalls die Flucht ergreifen, wurde von dem Taxifahrer jedoch daran gehindert.

Der Täter schlug daraufhin mehrfach in das Gesicht des 69-Jährigen, der bei der Auseinandersetzung unter anderem sein Handy verlor. Dieses griff sich der Täter und rannte schließlich ebenfalls davon, jedoch nicht ohne den Taxifahrer nocheinmal ins Gesicht zu schlagen.

Nachdem der Geschädigte die Polizei verständigt hatte, beschrieb er den flüchtigen Haupttäter bei der Anzeigenaufnahme recht genau.

Der Zufall wollte es, dass einige Zeit später eine aufmerksame Streifenwagenbesatzung des 3. Polizeireviers zu einer Ruhstörung in eine Wohnung in der Hans-Böckler-Straße gerufen wurde. Dort befand sich auch der 39-Jährige Mehrfach- und Intensivtäter, der den Polizisten aufgrund der zuvor abgegebenen Beschreibung verdächtig vorkam.

Bei den weiteren Ermittlungen fanden die Beamten bei dem Mann das gestohlene Handy des Taxifahrers und in der Wohnung mehrere Stangen Zigaretten, die mit hoher Wahrscheinlichkeit aus einem Diebstahl bei einer Tankstelle in der Rheingaustraße stammten.

Der 39-Jährige wurde festgenommen und noch am Wochenende einem Haftrichter vorgeführt. Da gegen den Mann noch weitere Strafverfahren anhängig sind, ordnete dieser für ihn die Untersuchungshaft an.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Warum gibt es eigentlich so viele Jägeiwitze?
-  Damit die Jäger auch mal ins Schwarze treffen können...

Romantische Lyrik des Tages

SKLAVEN sind wir in der Welt.
Freiheit ist nur in aller Munde.
Doch unsichtbare Ketten um
aller Knöchel.
Wir legen sie uns selbst.
Ihre Glieder sind Feigheit und
Furcht und Faulheit.
Doch ich sehe die Kette und
Fühle ihre Glieder im Herzen.
Warum bin ich feige und
furchtsam und faul auch
Ich?

(Stefan Simon)