Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Wahlhelfertreffen der FDP Wiesbaden

Am 01.10.2013 dankte die Wiesbadener FDP-Spitze ihren engagierten Wahlhelferinnen und -helfern für die Unterstützung bei der vergangenen Wahl. Trotz dem schlechten Abschneiden im Land und Bund sind die Mitglieder weiter motiviert, sich für den Liberalismus und die FDP einzusetzen.

Besonders stark vertreten waren die Mitglieder aus dem Ortsteilverband AKK.

Um 19:00 Uhr trafen sich die Wahlhelfer/innen und der Kreisvorstand zu einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant Rudersport 1888 in Wiesbaden-Biebrich. Der Vorsitzende der FDP Wiesbaden, Florian Rentsch, begrüßte die Anwesenden mit einer Rede, in der er von Fehlern der Bundes- und Landespolitik der FDP sprach.

„Wir müssen uns wieder auf die Wurzeln des Liberalismus besinnen“, so Rentsch. „Wir dürfen uns nicht auf eine Partei als Koalitionspartner festlegen - wir müssen uns in Zukunft auch für andere Parteien öffnen. Denn nur so können wir uns erfolgreich für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger einsetzen.“

Eine Neuausrichtung der FDP verlangen auch die Mitglieder der FDP AKK.

Wir an der Basis, haben bereits mit einem schlechten Abschneiden der FDP gerechnet. Die Bürger sind enttäuscht von der Bundespolitik der FDP. Diese Enttäuschung wettzumachen ist schwer, aber nicht unmöglich“, äußert die stellvertretende Vorsitzende Katharina Chwalek des Ortsteilverband AKK.

Dass die FDP vor Ort herausragende Politik macht, beweist die FDP in AKK.

„Ich setze mich täglich für die Bürger in AKK ein. Jeder ist wichtig und hat das Recht, dass wir ihm zuhören, nachfragen und unterstützen“, so Jutta Deusser-Bettin, die im Ortsbeirat in Kastel erfolgreich die FDP vertritt.

 

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Was steigt und fällt und bleibt doch am gleichen Ort?
- Das Thermometer

Banner