Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Bürgerversammlung „Bierstadt-Nord“

Die Ziele und Inhalte der Bebauungsplanung „Bierstadt-Nord“ werden in einer Bürgerversammlung am Donnerstag, 14. November, um 18:30 Uhr im Gemeinschaftshaus Bierstadt, Biegerstraße 17, vorgestellt. 

Die Besucher haben schon eine halbe Stunde vor Beginn der Bürgerversammlung Gelegenheit, sich über die beabsichtigten Planungen zu informieren. Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes stehen auch in dieser Zeit gerne zur Erläuterung der Planungen zur Verfügung.

Die Bürger haben im Rahmen dieser frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach dem Baugesetzbuch die Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung.

Der insgesamt 15,2 Hektar große Planbereich des künftigen Bebauungsplanes liegt am nördlichen Ortsrand von Bierstadt östlich der Wohnbebauung „Fichten“ an der Nauroder Straße. Im Osten endet der Planbereich nördlich des AWO-Pflegeheims. Im Südwesten angrenzend befindet sich der Hauptsitz des Deutschen Genossenschaftsverlages (DG-Verlag).

Im Flächennutzungsplan, der die Planungsziele der Landeshauptstadt Wiesbaden darstellt, ist „Bierstadt-Nord“ eine der größeren geplanten Wohnbauflächen. Anfang des Jahres 2013 wurde ein städtebaulich freiraumplanerischer Wettbewerb für das neue Wohngebiet durchgeführt.

Ausgehend vom Siegerentwurf wurde nun eine Rahmenplanung erstellt und am 12. September 2013 von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen. Sie bildet die städtebauliche Grundlage für den Bebauungsplan.

In dem neuen Baugebiet sollen ungefähr 400 neue Wohneinheiten in Mehrfamilienhäusern, Reihen- Doppel- und Einzelhäusern entstehen. Als zentraler Freiraum des insgesamt 13,5 Hektar großen Quartiers fungiert eine großzügige Grünfläche, in der auch die Flächen für die Regenrückhaltung untergebracht werden.

 
Regionale Werbung
Banner