Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Polizeifahndung: War Tatverdächtiger mit der Bahn unterwegs?

(ho) Im Zusammenhang mit dem Fall des vermissten Rainer Müller (76) aus der Bahnholzstraße in Sonnenberg bittet die Wiesbadener Kriminalpolizei erneut um die Mithilfe der Bevölkerung:

Die Ermittler suchen weiterhin dringend nach Zeugen, die bezüglich des Tatverdächtigen (38) aus Niedernhausen Angaben machen können.

Aufgrund aktueller Erkenntnisse besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Verdächtige am 27.08.2013, im Zeitraum zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr, mit der Bahn von Frankfurt nach Zürich/Schweiz und zurück gefahren ist.

Für die Kriminalpolizei wäre es von großer Bedeutung Personen festzustellen, die den Tatverdächtigen während der Bahnfahrt gesehen haben. Darüber hinaus könnte es auch sein, dass sich der 38-Jährige an einem Bahnhof an der Strecke aufgehalten hat.

Rainer Müller gilt seit dem 16.08.2013 als vermisst, nachdem ihn Verwandte nicht mehr erreichen konnten und dies schließlich bei der Polizei angezeigt hatten. Nach den  Ermittlungen in dem Fall gehen die Kriminalbeamten bis zum heutigen Tage davon aus, dass der Vermisste einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist.

Im Zuge des Verfahrens wurde der 38-Jährige aus Niedernhausen festgenommen, der nach wie vor in Untersuchungshaft sitzt.

Hinweise, insbesondere zur eingangs erwähnten Bahnfahrt von Frankfurt nach Zürich/Schweiz und zurück, erbittet die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-3201.

 
Regionale Werbung
Banner