Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Stadt informiert Bürger zum Neubau Rhein-Main-Hallen


Der Neubau der Rhein-Main-Hallen läuft auf Hochtouren. „Wir liegen voll im gesetzten Zeit- und Kostenrahmen“, sagt Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel. Vom Planungsstand können sich Interessierte am Donnerstag, 27. Februar, ab 18 Uhr im Saal 7 in den Rhein-Main-Hallen, erreichbar über den Eingang Dianabrunnen, ein Bild machen. 

„Der Entwurf hat weiter Gestalt angenommen und ist die Basis für die weitere Ausführungs- und Genehmigungsplanung“, so Stadtentwicklungsdezernentin Sigrid Möricke, die für die notwendige Bauleitplanung zuständig ist.

Bei der Informationsveranstaltung wird der aktuelle Stand der Vorplanung vom Architekturbüro Ferdinand Heide vorgestellt und die Besucher können Beiträge aktiv einbringen: Fragen und Meinungen werden protokolliert und fließen in den weiteren Planungsprozess ein.

Es handelt sich dabei um den Auftakt einer Reihe weiterer öffentlicher Veranstaltungen, die im Rahmen des formalen B-Plan-Verfahrens die Möglichkeit bieten, Anregungen während der Offenlage des B-Plans an die Stadtplanung zu geben oder vor Ort zu äußern.

Auf diese Weise werden Schritt für Schritt die Ergebnisse entlang des Planungsprozesses für das Neubauvorhaben vorgestellt. In der gesamten Planungs- und Bauphase können sich alle zudem aktiv in die vielfältigen Informations- und Diskussionsangebote einbringen und mit dem Prozess beschäftigen – ganz im Sinne eines breiten Dialogs.

Nach der Infoveranstaltung für die Bürgerinnen und Bürger wird das Informationsangebot im Internet mit aktuellen Bildern, Daten und Fakten zum Projekt ausgeweitet. Unter http://www.rmh-2018.dehttp://www.rmh-2018.de sind alle Informationen zu finden, um den derzeitigen Planungsstand zu verdeutlichen.

„Wir bauen auf das Engagement und die Kooperation mit den Einwohnerinnen und Einwohnern unserer Stadt. Wir binden aber auch unsere Kunden sowie Handel, Gastronomie und Hotellerie in den Dialogprozess ein“, so Bendel, der appelliert, die Angebote zu nutzen.

Mit dem Neubau der Rhein-Main-Hallen steht eines der wichtigsten Wirtschaftsthemen der Landeshauptstadt im Fokus. Bendel, der den Neubauprozess leitet, ist sich mit Möricke einig: „Wir wollen alle mitnehmen und umfassend informieren, um gemeinsam in diesem Projekt eine Erfolgsgeschichte für Wiesbaden zu schreiben.“

Alle beteiligten Projektteams arbeiten laut den beiden Dezernenten vorbildlich Hand in Hand, um die geplante Neueröffnung Anfang des Jahres 2018 sicher zu stellen.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welches Schiff fährt auf keinem Meer?
- Das Wüstenschiff

Banner