Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Polizeianwärter laufen ins offene Messer

Taten statt Worte - FREIE WÄHLER fordern Verbesserung der Ressourcen für die Hessische Polizei - Öhlenschläger: "Polizeianwärter laufen ins offene Messer"

Mit Kopfschütteln haben die FREIEN WÄHLER in Hessen den jüngsten Pressebericht des Innenministers Peter Beuth zur Kenntnis genommen. In dem Bericht spricht Beuth von "technisch organisatorisch optimalen Voraussetzungen für die Hessische Polizei". Die Wirklichkeit sieht jedoch anders aus.

Der Landesvorsitzende Walter Öhlenschläger in einer Stellungnahme: " Bereits seit Jahren klagt die Gewerkschaft der Polizei über Mängel in der Ausrüstung und beim Personal. Erst wieder im Januar hat der Vorsitzende Jörg Bruchmüller dargelegt, dass die Polizei auf der Felge fahre. Anstatt an dieser Situation endlich etwas zu ändern hält Beuth Sonntagsreden und lässt die Polizeianwärter ins offene Messer laufen".

Seit Jahren mahnen die FREIEN WÄHLER deutliche Verbesserungen bei der personellen und technischen Ausstattung der Polizei in Hessen an.

Öhlenschläger abschließend:"Die Verlagerung der Sicherheit auf die Ordnungsämter der Kommunen und auf den freiwilligen Polizeidienst muss endlich ein Ende haben. Wir brauchen optimal ausgebildete Polizisten zur Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger. Und bei der Sicherheit kann es keine Kompromisse geben".
 
Regionale Werbung
Banner