Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Wohnquartier ehemalige Peter-Jordan-Schule

Informationsveranstaltung  zum städtebaulichen Rahmenplan am 2. April – Perspektive für attraktiven bezahlbaren Wohnraum

Der Stadtrat hat die Verlagerung der Peter-Jordan-Schule an den Schulstandort "Am Gleisberg" beschlossen. Dadurch ergibt sich die Option, das Areal in direkter Nachbarschaft zum Hartenbergpark einer Wohnnutzung zuzuführen.

Daraufhin wurde ein städtebaulicher Rahmenplan erarbeitet, worin die Grundzüge einer Wohnbauflächenentwicklung auf dem ehemaligen Schulgelände dargestellt sind. Im Januar hatte der Bau- und Sanierungsausschuss diesen städtebaulichen Rahmenplan zur Kenntnis genommen und beschlossen, noch vor Fortsetzung des weiteren Planungsprozesses die Bürgerschaft auf dieser Grundlage zu beteiligen und über die Planungsabsichten zu informieren.

Diese Bürgerinformation erfolgte im Zeitraum von 25. Februar bis 13. März 2014.  

„Aufgrund von mehreren Rückfragen aus der Bürgerschaft zu diesem städtebaulichen Rahmenplan hat sich das Baudezernat entschlossen, ergänzend zur bereits durchgeführten Bürgerinformation zu einer weiteren öffentlichen Veranstaltung einzuladen“, erläuterte nun Baudezernentin Marianne Grosse.

Dabei werde der städtebauliche Rahmenplan im Detail erläutert und mit den Bürgerinnen und Bürgern erörtert.  „Wie auch beim Heilig-Kreuz-Areal in Weisenau wollen wir im "Wohnquartier ehemalige Peter-Jordan-Schule" denjenigen Bürgerinnen und Bürgern eine Perspektive bieten, die angesichts der hoher Mieten und Preise für Eigenheime in Mainz attraktiven bezahlbaren Wohnraum suchen“, ergänzt Marianne Grosse.

Die Informationsveranstaltung für die interessierte Bürgerschaft zum städtebaulichen Rahmenplan "Wohnquartier ehemalige Peter-Jordan-Schule" findet am Mittwoch, 02.04.2014 um 18.30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule, „Dr.-Martin-Luther-King-Schule“ John-F.-Kennedy-Straße 7, Mainz, statt.

Sie dient der Unterrichtung über die allgemeinen Ziele und Zwecke und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung. Dabei wird der Bürgerschaft im Rahmen der Veranstaltung nochmals Gelegenheit zur Äußerung gegeben.

Schriftliche Rückmeldungen zu den Inhalten des städtebaulichen Rahmenplanes können zudem bis einschließlich 17.04.2014 vorgebracht werden, wodurch die Frist für die Abgabe einer Stellungnahme deutlich verlängert wurde.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welches Gemüse erzählt die besten Witze?
- Die Kichererbsen...

Banner