Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Wiesbaden beteiligt sich an der „Earth Hour 2014“


Zum vierten Mal in Folge ist Wiesbaden bei der weltweit größten, vom WWF initiierten Umweltschutzaktion „Earth Hour“ dabei und setzt damit ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz. Erstmals beteiligen sich zahlreiche Unternehmen und Vereine.

Zentraler Ort des Geschehens ist das Bowling Green. Dort gehen am Samstag, 29. März, von 20.30 bis 21.30 Uhr die Lichter am Kurhaus, auf dem Bowling Green und am Hessischen Staatstheater als Zeichen für den Schutz unseres Planeten aus.

Feuerkünstler sorgen für spektakuläre Lichtpunkte in der Stunde der Dunkelheit und die Trommlergruppe Funkenschlag heizt mit temperamentvollen Rhythmen ein. Das Umweltamt lädt alle Interessierten herzlich ein, zum Bowling Green zu kommen. Mit einem mitgebrachten Windlicht kann jede und jeder das aus Kerzen aufgestellte Symbol der Earth Hour 60+ verstärken.

Auch an vielen anderen Orten Wiesbadens geht in diesem Jahr das Licht aus. Bürgermeister und Umweltdezernent Arno Goßmann stellt begeistert fest, dass schon jetzt 30 Wiesbadener Unternehmen und Vereine dem Aufruf des Umweltamts gefolgt sind und ihre Teilnahme an der Earth Hour zugesagt haben.

Auf der Internetseite http://www.wiesbaden.de/earthhour sind die Unterstützer genannt. „Dass die Teilnehmerzahl stetig wächst zeigt, dass Umwelt- und Klimaschutz einen hohen Stellenwert bei vielen Wiesbadenern hat“, so Goßmann. „Das spornt uns an, auch weiterhin alle Anstrengungen zu unternehmen, um unsere Stadt klimafreundlicher und damit zukunftsfähig zu gestalten“.

Der Auftakt der Earth Hour-Aktion findet bereits um 17.30 Uhr in der Caligari Filmbühne statt. Gemeinsam mit dem Kulturamt präsentiert das Umweltamt den Film „Der Dieb des Lichts“. Erzählt wird die Geschichte eines kirgisischen Elektrikers, der mit einem eigenen Windpark sein Dorf aus der Abhängigkeit der Energiekonzerne befreien will.

Im Anschluss an den Film erläutert Goßmann, wie Wiesbaden im Bereich der Erneuerbaren Energien aufgestellt ist und beantwortet Fragen aus dem Publikum.
 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welches Schiff fährt auf keinem Meer?
- Das Wüstenschiff

Banner