Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Terminal 3 bedroht Wiesbaden

Infoabend am 9. April zur geplanten Erweiterung des Frankfurter Flughafens und ihren Auswirkungen

Während die Anwohner des gesamten Rhein-Main-Gebietes noch mit den Folgen der 2011 eröffneten Nordwest-Landebahn zu kämpfen haben, plant die Frankfurter Flughafengesellschaft Fraport bereits einen weiteren Ausbau: das Terminal 3.

Unter dem Motto „Terminal 3 bedroht Wiesbaden!“ veranstalten die beiden Initiativen BI (Bürger¬initiative) gegen Fluglärm Wiesbaden und Arbeitskreis Umwelt Wiesbaden (AKU) am 9. April einen Informationsabend im Roncalli-Haus, Friedrichstraße 26-28. Beginn ist 19 Uhr. Referentin des Abends ist Petra Schmidt, Sprecherin der BI Mörfelden-Walldorf.

Was genau ist das Fraport-Bauprojekt „Terminal 3“ und welche Folgen sind für das Rhein-Main-Gebiet zu erwarten? Wie wird sich die damit verbun¬dene Erhöhung der Flugbewegungen von 480.000 auf über 700.000 auf die Lebensqualität der Wiesbaden Bürger und Bürgerinnen auswirken?

Welche Möglichkeiten gibt es, auf diese Entwicklung noch Einfluss zu nehmen? Diese und weitere Fragen werden Petra Schmidt und Mitglieder der Wies¬badener Bürgerinitiativen erörtern und zur Diskussion stellen.

Petra Schmidt ist seit 30 Jahren in der Bewegung gegen Flughafenausbau aktiv. Der AKU beschäftigt sich seit 1979 kritisch mit der Flughafen-Erweiterung, die BI gegen Fluglärm Wiesbaden hat sich im Oktober 2011 gegründet. Die Initiativen sind überparteilich.

Informationen auch unter www.bigegenfluglaermwiesbaden.de und www.aku-wiesbaden.de.

 

 

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Welcher Baum benötigt keine Wurzeln?
- Der Purzelbaum...

 

Banner