Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Mainzer Volksbank kürt Gewinner


Die Sieger des Fotowettbewerbs beim MCV-Kindermaskenfest sowie die des Zugplakettchen-Preisausschreibens lassen sich von MVB feiern.

Der Anlass, zu dem die Mainzer Volksbank eingeladen hatte, ließ noch einmal Fastnachtsstimmung aufkommen: Traditionell wurden neben den Gewinnern des Kindermaskenfestes auch diejenigen geehrt, die am Preisausschreiben des Zugplakettchen-Wettbewerbs teilgenommen hatten.

Anlässlich des MCV-Kindermaskenfests am 15. Februar 2014 in der Rheingoldhalle in Mainz konnten sich die Kinder gemeinsam mit dem Maskottchen der Mainzer Volksbank, dem Bonusfisch „Bofi“, fotografieren lassen.

Anschließend sollten Teilnahmekarten in einer Losbox über die insgesamt fünf Plätze entscheiden, die es zu vergeben galt. Familie Worf aus Bingen war bereits auf dem Kindermaskenfest mit einem Marienkäfer-Kostüm aufgefallen, das die ganze Familie im Partner-Look präsentierte.

Belohnt wurden sie jetzt auch noch von der Glücksfee mit dem Gewinn des Wettbewerbs: Vier Karten für das Tombolino-Spieleparadies sowie für beide Schwestern je ein Sparbuch mit 55,00 Euro Guthaben.

Auch das Geschwisterpaar Ellen und Sarah Nelle, die 4jährige Lara Kümmet, der 3jährige Nilo Schiller und Stella Kraft wurden zu Siegern gekürt: Jeweils ein Sparbuch mit 55,00 Euro Guthaben wurde ihnen vom Vorstandsvorsitzenden der Mainzer Volksbank, Uwe Abel, persönlich überreicht.

Karin Schmidt, Leiterin des Kindermaskenfestausschusses des MCV, zeigte sich begeistert von den kleinen Gästen des Festes: „Unser Lohn für unsere Arbeit sind die glänzenden Kinderaugen. Diese zeigen uns, dass das, was wir tun, richtig ist; die Kinder sollen einfach Spaß an der Fastnacht finden“.

Diejenigen, die beim Zugplakettchen-Preisausschreiben über die „Eiskalten Brüder“ Bescheid wussten und das Rätsel erfolgreich ausfüllten, kamen ebenfalls in eine Lostrommel. Hier durfte sich Walfried Hampf aus Mainz über den ersten Platz und eine Stadtrundfahrt mit der Meenzer Elektrisch freuen.

Platz zwei und drei, und damit je eine Dauerkarte für die Heimspiele des 1. FSV Mainz 05, gingen an Helga Schneider aus Bischofsheim und Lea Traiser aus Flörsheim. Auf einen Weinabend für 11 Personen in einem Mainzer Weinhaus darf sich der Selzener Heinz Harnig freuen.

Den fünften Platz belegte Gabriele Schmidt; sie erhielt einen Fresskorb mit Mainzer Spezialitäten. Uwe Abel, der Vorsitzende des Vorstands der Mainzer Volksbank, überreichte die von der Bank gestifteten Preise:

„Wir freuen uns, dass beide Wettbewerbe so rege angenommen werden. Jedes Jahr – inzwischen zum 22. Mal! – erreichen uns zahlreiche Einsendungen, so dass sich die Gewinner wirklich glücklich schätzen können.“

Und auch Richard Wagner, Präsident des Mainzer Carneval Vereins (MCV), bedankte sich bei der MVB für deren Engagement: „Ohne einen starken Partner wie die Mainzer Volksbank wäre dies alles nicht möglich; vielen Dank fürs Mithelfen!“
 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Welche Brille trägt man nicht auf der Nase Antwort: Die Klobrille Mehr Witze auf https://www.deinemutterwitze.com/Welche Brille trägt man nicht auf der Nase Antwort: Die Klobrille Mehr Witze auf https://www.deinemutterwitze.com/Frage: Was haben Regenwolken und Schwiegermütter gemeinsam? Antwort: Wenn sie sich verziehen, wird es noch ein schöner Tag Mehr Witze auf https://www.deinemutterwitze.com/Welcher Baum hat keine Wurzeln?
-  ...der Purzelbaum...

Neueste Nachrichten