Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Ausbau der Radwegeverbindung in der Elisabethenstraße

Der Magistrat hat den Ausbau der Radwegeverbindung in der Elisabethenstraße beschlossen und an den Ortsbeirat Delkenheim weitergeleitet.

Der neue Abschnitt erstreckt sich zwischen der Landesstraße 3017 (zwischen Hofheim-Wallau und Hochheim-Massenheim) und dem Abzweig der Wirtschaftswege zur Teutoburger-Wald-Straße beziehungsweise zur Bildhauerwiese.

„Mit dem Ausbau der Radwegeverbindung in der Elisabethenstraße in Delkenheim wird ein Radwege-Netzschluss im Zuge der Regionalparkroute geschaffen“, erklärt Verkehrsdezernentin Sigrid Möricke.

Die Stadt Wiesbaden wurde nach Beitritt zur Regionalparkgesellschaft an die Hauptroute des Regionalparks angeschlossen.

Der Wirtschaftswegabschnitt wurde bereits der Elisabethenstraße zwischen der Bundesautobahn 671 und der Kiesgrube an der Landesstraße 3028 in der Gemarkung Kostheim und Delkenheim ausgebaut und befestigt.

„Für die Maßnahme Elisabethenstraße sind Zuschussmittel beim Land Hessen gemäß Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) beantragt.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 580.000 Euro“, so Möricke. „Sie dient auch der Erhöhung der Verkehrssicherheit für Radfahrer und Fußgänger in diesem Bereich. Außerdem wird mit der Herstellung der Radwegeverbindung der Umweltverbund gestärkt.“

 
Regionale Werbung
Banner