Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Speiseeisverkauf am Rheinufer in Mainz

Interessenbekundungsverfahren für „ambulanten Eisverkauf“ startet

Ein mobiler Eiswagen soll in der Sommersaison von Juni bis September die Besucher des Adenauerufers zwischen Kaisertor und Theodor-Heuss-Brücke mit kühlen Köstlichkeiten versorgen.

Dike Stadt sieht großen Bedarf, denn die Möglichkeit, an diesem Stück Rheinufer mal gerade „ein Eis auf die Hand“ zu bekommen, gibt es nicht.

Diese Lücke soll jetzt geschlossen werden und deshalb will die Stadt in diesem Sommer versuchsweise einen mobilen Eisverkauf am Rheinufer zulassen.

Damit jeder Interessent für den Eisverkauf eine Chance auf den „Zuschlag“ bekommt, startet ab sofort bis 31. Mai 2014 ein Interessenbekundungsverfahren. Bedingung für den Bewerber  ist u.a., dass das Speiseeis selbst hergestellt und individuell portionierbar sein muss.

Es wird Wert darauf gelegt, dass das Eis nur in der Waffel verkauft wird, denn es soll keinen zusätzlichen Müll am Rheinufer geben.

Die einzelnen Kriterien für das Interessenbekundungsverfahren findet man ab sofort auf der Internetseite der Stadt Mainz www.mainz.de. Nähere Informationen gibt es bei Joachim Eckert, Tel.: 0 61 31 – 12 29 58 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . (Stadt Mainz, Amt für Wirtschaft und Liegenschaften)

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Was ist sauber vor und schmutzig nach dem Waschen?
- Das Wasser...

 

Banner