Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

13-jähriger raste durch die Innenstadt - Unfall

Freitag, 30.05.2014, 02:15 Uhr

Zunächst fällt einer Streifenwagenbesatzung ein Fahrzeug auf, welches am Goethetunnel / Ecke Kaiser-Wilhelm-Ring über die rotzeigende Ampel fährt.

Mit hoher Geschwindigkeit fährt das Auto weiter in Richtung Hauptbahnhof, so dass der Streifenwagen nur mit Mühe und einem großen Abstand hinterherfahren kann.

Das Auto fährt schließlich vor dem Hauptbahnhof in den Osteintunnel, gerät dort aufgrund überhöhter Geschwindigkeit gegen die Schutzplanke der Gegenfahrbahn, wird von dort aus zurück gegen die Schutzplanke der anderen Straßenseite geschleudert und kommt hier zum Stillstand.

Das Fahrzeug wird hierbei erheblich beschädigt und ist nicht mehr fahrbereit. Die vordere Achse ist gebrochen. Die beiden Insassen des PKW flüchten anschließend zu Fuß in Richtung Mombacher Straße, wo sie jedoch gestellt und festgehalten werden können.

Die Polizeibeamten staunten dabei nicht schlecht: Der Fahrer war 13 Jahre, sein Beifahrer 14 Jahre alt! Das Fahrzeug gehört der Mutter des 13-jährigen.

Die beiden "Rotzlöffel" blieben glücklicherweise bei dem Unfall nur leicht verletzt (Prellungen) und werden den Eltern überstellt. Ermittelt wird derzeit noch, wie sie in den Besitz des Fahrzeugschlüssels gekommen sind.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wie nennt man einen Mann, der Geld aus dem Fenster wirft?
 – Einen Scheinwerfer!

Banner