Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Public-Viewing zum Spiel Deutschland-Ghana und Johannisnacht

Alle Public-Viewing-Veranstaltungen im Stadtgebiet waren sehr gut besucht. Insgesamt wurden 25.000 Besucher gemeldet. Wegen zu hohen Andranges musste der Zufluss zu einigen Örtlichkeiten gestoppt werden.

Hierfür war es erforderlich gegen 21:15 Uhr die Große Bleiche voll zu sperren Vor dem Spiel kam es am Rheinufer bei einer Veranstaltung zu einer Auseinandersetzung zwischen Zuschauern und dem Sicherheitsdienst. Hierbei wurde durch das Security-Personal Pfefferspray eingesetzt.

Es wurde jedoch niemand ernsthaft verletzt. Im weiteren Verlauf des Spiels und auch nach dem Spiel kam es zu einigen Rangeleien, die durch die Polizei und die Sicherheitsdienste schnell geschlichtet werden konnten.

Vermutlich aufgrund des Spielergebnisses wurden keine Autokorsos festgestellt. Gegen 21:10 Uhr kam es auf der Großen Bleiche zu einem Verkehrsunfall. Ein Linienbus befuhr, aufgrund des hohen Fußgängeraufkommens auf der Straße im Schritttempo, die Große Bleiche in Richtung Rheinstraße.

Ein Fußgänger stand zu diesem Zeitpunkt auf der Fahrbahnmitte. Er wendete sich plötzlich unmittelbar vor dem Bus dem Fahrzeug zu, bewegte sich direkt vor den Bus und stieß mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Der Fußgänger wurde nur leicht am Mund verletzt. Sachschaden entstand nicht.

Auch die Johannisnacht verlief aus polizeilicher Sicht ruhig. Während des Fußballspiels war erwartungsgemäß nur wenig Besucheraufkommen zu verzeichnen. Nach dem Spiel füllte sich die Festmeile. Die Gäste feierten weitgehend friedlich, die Polizei musste zwar einige Streitigkeiten schlichten diese verliefen jedoch glimpflich.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wie nennt man einen Mann, der Geld aus dem Fenster wirft?
 – Einen Scheinwerfer!

Banner