Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Verbessertes Serviceangebot auf den Wertstoffhöfen

Am Freitag, 1. August, besuchte der Ordnungsdezernent den Wertstoffhof Nordenstadt und informierte über die verbesserten Serviceleistungen.

Seit dem 1. Juli können die Bürger über die Wertstoffhöfe Dotzheim und Nordenstadt auch Sonderabfälle und behandelte Hölzer einfach und fachgerecht entsorgen.

In Absprache mit den Wertstoffhofmitarbeitern können die Kunden kleine Mengen von Sonderabfällen wie Lacke, Holz- und Pflanzenschutzmittel, Lösungsmittel, Spraydosen und Altöl in einen eigens dafür aufgestellten Schrank stellen.

In den ersten vier Wochen wurden auf den beiden Wertstoffhöfen bereits rund 6,7 Tonnen Schadstoffe und fast 16 Tonnen behandeltes Holz abgegeben.

Um den gestiegenen Abfallmengen gerecht zu werden, die auf den Wertstoffhöfen mittlerweile abgegeben werden, wird nun nach den Wertstoffhöfen in Dotzheim und Nordenstadt auch der Wertstoffhof in Bierstadt umgebaut und erhält eine Genehmigung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG).

Das ermöglicht ab Samstag, 1. November, auch die Annahme von Sonderabfällen und die damit verbundene Serviceerweiterung.

Die neuen Serviceleistungen der Wertstoffhöfe umfassen die Annahme von Sonderabfällen und von behandeltem Holz im Format A4, das heißt mit Holzschutzmitteln behandeltes Altholz wie Jägerzäune, Bahnschwellen, Hopfenstangen, Rebpfähle sowie sonstiges Altholz, das aufgrund seiner Schadstoffbelastung nicht den Altholzkategorien A1 bis A3 zugeordnet werden kann.

Außerdem wurden die Standorte des Schadstoffmobils von 49 auf 61 erweitert – jeweils einmal pro Jahr wird das Schadstoffmobil nun zwei bis drei Stunden statt der bisherigen 30 Minuten dort stehen.

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

ALS Junge floh ich oft nach dem dunklen Kontinent.

Mit Allan Quartermain zu König Salomons Minen. Mit Horace Holly in das mystische Kôr.

Zur Flamme des Lebens.

Ich schaute hinter ihren Schleier: Derer, der gehorcht werden muß, derer die gestern war, die heute ist und Morgen; Sie, die Gestern war, Heute ist und Morgen; Sie, die Hoffnung und Sorge und unerfülltes Sehnen ist.

(Stefan Simon)