Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
AKK Zeitung
E-Mail PDF

Geschwindigkeitsmessung der Polizei in Kastel

Kastel, Otto-Suhr-Ring, 30.09.2014

Der Otto-Suhr-Ring in Kastel ist eine breite Straße umgeben von Wiesen und Feldern und ganz ohne Bürgersteig und störende Fußgänger.

Kein Wunder, daß manchem Autofahrer der Gasfuß etwas schwerer wird und er die dort gültigen 50 Km/h nicht so ganz einhält.

Und dies wiederum -auch kein Wunder- führt dazu, daß die Polizei gerade dort besonders gerne "blitzt". So können wir das neueste Egebnis im entsprechenden Bericht lesen:

(ho) Am 30.09.2014 wurde durch Beamte des Regionalen Verkehrsdienstes der Polizeidirektion Wiesbaden in der Zeit von 09.30 bis 16.00 Uhr im Otto-Suhr-Ring in Kastel eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt.

Von 1670 gemessenen Fahrzeugen waren insgesamt 177 bei der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 Km/h zu schnell unterwegs.

Das bedeutet, dass etwa jeder zehnte Fahrzeugführer zu schnell fuhr. Davon fuhren 15 Fahrer mehr als 20 Km/h zu schnell und müssen mit einem Bußgeld und Punkten in Flensburg rechnen. 2 Pkw-Fahrer fuhren über 81 Km/h und müssen nun mit einem Fahrverbot von 1 Monat rechnen.

Spitzenreiter der Geschwindigkeitsmessung war ein Peugeot aus Mainz mit 92 Km/h, der neben einem Bußgeld in Höhe von 160.- EUR ein Fahrverbot von 1 Monat und 2 Punkte in Flensburg zu erwarten hat.

Insgesamt 162 Fahrzeugführer müssen mit einem Verwarnungsgeld zwischen 15 und 35 EUR rechnen.

Wir meinen: Macht doch langsam dort, ihr wißt´s doch...! Un quasselt bloß nit vun "Abzogge" des sieht nähmlich in Werklikschkeit so aus:

Der Regionale Verkehrsdienst weist nochmals darauf hin, dass die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften ohne Verkehrszeichen grundsätzlich immer 50 Km/h beträgt. Auch wenn der Otto-Suhr-Ring gut ausgebaut ist und Fahrern augenscheinlich den Eindruck vermittelt, dass dort schneller gefahren werden kann, sind dort aus Gründen der Verkehrssicherheit und zum Schutz anderer Verkehrsteilnehmer nur 50 Km/h erlaubt.

Also: Alles klar?

 
Regionale Werbung
Banner